Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Walldorf: Unfall im Bereich der ...

13.09.2019 - 11:56:33

Polizeipräsidium Mannheim / Walldorf: Unfall im Bereich der .... Walldorf: Unfall im Bereich der Großbaustelle L 723/B 291 Beide Autos nicht mehr fahrbereit - Beteiligte verletzt

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis - Am Donnerstagmorgen kurz vor 7 Uhr kam es im Bereich der Großbaustelle L 723/B 291 - "Monsterkreuzung" zu einem Verkehrsunfall, bei dem Schaden von über 8.000 Euro entstand und auch eine Beteiligte verletzt wurde. Verursacht hatte den Crash ein 43-jähriger Volvo-Fahrer, der die B 291 in Fahrtrichtung Monsterkreuzung befuhr und ursprünglich in Richtung L 598 fahren wollte.

Die Verkehrsführung der unmissverständlich ausgeschilderten Baustelle beachtete er jedoch nicht, "drückte" sich durch die Warnbaken hindurch und stieß danach mit einer ordnungsgemäß fahrenden VW Polo-Fahrerin zusammen. Deren Auto schleuderte nach links, prallte gegen die Mittelschutzplanke und kam dort dann zum Stillstand. Die Frau selbst zog sich Verletzungen zu, die an der Unfallstelle durch die Notärztin erstversorgt werden mussten. Eine Einlieferung in ein Krankenhaus lehnte die Frau jedoch ab.

Den Schaden an den Autos, die beide nach der Unfallaufnahme abtransportiert werden mussten, beziffert die Polizei auf 8.000 Euro. Der Straßenmeisterei Wiesloch entstand ebenfalls Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Der 43-jährige Unfallverursacher sieht einer Anzeige entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Ulrike Mathes Telefon: 0621 174-1106 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de