Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Schriesheim / Rhein-Neckar-Kreis: ...

05.03.2017 - 16:26:28

Polizeipräsidium Mannheim / Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis: .... Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis: Ruhiges erstes Mathaisemarkt-Wochenende - hohe Polizeipräsenz

Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis - Insgesamt verlief das erste Mathaisemarkt-Wochenende aus Sicht der Polizei ruhig. Es wurden drei Diebstähle angezeigt, drei Personen mit Drogen angetroffen und mehrere Jugendliche mit Zigaretten und Alkohol erwischt.

Am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr wurde auf der L 536 eine betrunkene männliche Person gemeldet, die zu Fuß in Richtung Ladenburg unterwegs sei. Der Mann konnte angetroffen und kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann aus Litauen, seinen Lkw auf dem Autobahnparkplatz an der A 5 abgestellt hatte und sich nun nach dem Besuch des Mathaisemarktes auf dem Weg zu seinem Fahrzeug befinde. Aufgrund mangelnder Ortskenntnis hatte er sich dabei aber offensichtlich verlaufen. Er wurde in Gewahrsam genommen und seine Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten.

Im Rahmen intensiver Jugendschutzkontrolle konnten mehrere Jugendliche mit Alkohol und Zigaretten angetroffen. Die Zigaretten und der Alkohol wurden diesen jeweils abgenommen und vernichtet.

Am Samstagabend kurz vor 23 Uhr wurde ein randalierender Besucher des Festzelts verwiesen. Ihm wurde daraufhin ein Platzverweis für das Festgelände erteilt, dem er mehrfach nicht nachkam. Er wurde deshalb in Gewahrsam genommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast 2,2 Promille. Er konnte seinen Rausch in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers Weinheim ausschlafen.

Zwei weitere uneinsichtige Festbesucher mussten gegen zwei Uhr morgens in Gewahrsam genommen werden, da sie nach Schließung des Mathaisemarktes vor einem Weingut mit einer weiteren Person in Streit gerieten und erteilte Platzverweise nicht einhielten. Sie durften in der Gewahrsamszelle im Polizeiposten Schriesheim warten, bis gegen drei Uhr alle Festbesucher das Gelände verlassen hatten. Bei ihrer Entlassung betitelte einer der beiden Männer die Beamten als Nazis.

Ein betrunkener Jugendlicher fiel der Jugendschutzstreife am Samstagabend, gegen 21 Uhr auf. Er lag stark alkoholisiert gegenüber des Festzelts auf dem Boden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Er wurde in die Obhut seiner Mutter gegeben.

Äußerst vorbildlich verhielten sich am Samstagnachmittag zwei Kinder, die sich einem dreijährigen Mädchen, das seine Mutter suchte, annahmen und zur Polizei brachten. Während einer Streife über das Festgelände konnten dessen Eltern ausfindig gemacht werden und die Dreijährige wohlbehalten zurückgebracht werden.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1108 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!