Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-Vogelstang: Zwei ...

26.10.2017 - 16:31:43

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-Vogelstang: Zwei .... Mannheim-Vogelstang: Zwei Tatverdächtige wegen des dringenden Verdachts der räuberischen Erpressung auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

Mannheim-Vogelstang - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim

Am Mittwochmorgen, 25.10.2017 gegen 01:45 Uhr warfen drei Maskierte einen Gullydeckel in die Eingangstür einer Tankstelle in der Magdeburger Straße, ließen sich von einer Angestellten einen Büroraum öffnen, entwendeten Bargeld und Zigaretten und entkamen dann mit ihrer Beute. Nach einer Verfolgungsfahrt mit bis zu 250 km/h verlor sich die Spur der Täter bei Frankfurt-Sossenheim. Das Fluchtfahrzeug wurde noch in der Nacht in Frankfurt-Sossenheim aufgefunden (vgl. polizeiliche Pressemitteilung vom 25.10.2017). Durch intensive Ermittlungen wurden am Mittwoch zwei Tatverdächtige im Alter von 20 und 19 Jahren identifiziert. Bei dem 19-jährigen handelt es sich um den regelmäßigen Nutzer des sichergestellten Fahrzeuges. Bei dem 20-jährigen um einen Freund des Nutzers, in dessen Wohnortnähe das Fahrzeug abgestellt war. Bei einer Durchsuchung des Wagens wurden u.a. Teile der Beute aufgefunden und beschlagnahmt. Die beiden Deutschen wurden am frühen Mittwochabend vorläufig festgenommen.

Sie wurden am Donnerstag, 26.10.2017 dem Haftrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Hier wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Untersuchungshaftbefehle wegen des dringenden Verdachts der räuberischen Erpressung bei vorliegender Flucht- und Verdunkelungsgefahr erlassen. Anschließend wurden beide in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere nach dem dritten Tatverdächtigen, werden von der Staatsanwaltschaft Mannheim und dem Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim geführt.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Thomas Habermehl Telefon: 0621 174-1109 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!