Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-Neuostheim: Unbekannter ...

14.06.2019 - 14:51:26

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-Neuostheim: Unbekannter .... Mannheim-Neuostheim: Unbekannter Mercedes-Fahrer verursacht Unfall und haut ab - Zeugen gesucht

Mannheim-Neuostheim - Der unbekannte Fahrer eines Mercedes verursachte am Donnerstagvormittag auf der B 38a einen Verkehrsunfall. Der Unbekannte kam von der A 656 aus Richtung Heidelberg und wollte auf die B 38a in Richtung Mannheim-Feudenheim wechseln. Als er von der Beschleunigungsspur auf die rechte Fahrspur der B 38a fahren wollte, übersah er ein Fahrschulfahrzeug, das dort in Richtung Feudenheim fuhr. Noch bevor der Fahrlehrer eine Vollbremsung einleiten konnte, wich die 19-jährige Fahrschülerin auf die mittlere Fahrspur aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stieß das Fahrschulauto gegen den Dacia eines 53-Jährigen. Beide Fahrzeuge wurden dabei stark beschädigt. Im Fahrschulauto, einem BMW, lösten die Seitenairbags aus, wodurch die Fahrschülerin leichte Verletzungen in Form von Verbrennungen erlitt. Zudem wurde durch das Notfall-System des BMW deren Notfall-Zentrale verständigt, welche den Unfall schließlich der Polizei meldete.

Der Fahrer oder die Fahrerin des Mercedes bremste noch kurz stark ab, fuhr dann allerdings einfach weiter. Das Kennzeichen konnten die Beteiligten nicht ablesen und sich merken.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum verursachenden Mercedes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau, Tel.: 0621/83397-0 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1108 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de