Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Heidelberg-Schlierbach: Unbekannter ...

21.11.2019 - 13:26:45

Polizeipräsidium Mannheim / Heidelberg-Schlierbach: Unbekannter .... Heidelberg-Schlierbach: Unbekannter schlägt mit Ast nach Hund - Zeugen gesucht

Heidelberg - Am Dienstagmorgen kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer Hundehalterin und einem Spaziergänger - dieser soll mit einem Ast in Richtung eines Hundes geschlagen haben.

Eine 39-Jährige ging um 9:30 Uhr mit ihren beiden Hunden im Schlierbacher Wald spazieren. Ein ihr entgegenkommender Mann nahm dabei einen Ast vom Waldboden auf, um sich - nach bisheriger Annahme - zu bewaffnen. Zwischen dem Unbekannten und der Hundehalterin kam es darauf zu einem Streitgespräch in dessen Verlauf der Mann zweimal mit dem Ast in Richtung der Hunde schlug, diese aber nicht traf. Kurz darauf soll der Mann den Ast in Richtung der 39-Jährigen geworfen haben, der mehrere Meter vor ihr einschlug. Bei dem Vorfall wurden weder Hund noch Mensch verletzt.

Die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte haben die Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz gegen den unbekannten Täter aufgenommen. Dieser kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 45 bis 50 Jahre alt, 1,90 m groß, schlanke Statur, braune kurze Haare, markantes Gesicht, braune Augen, bekleidet mit schwarzer Leggins, neonfarbenes (gelb) Sportoberteil und schwarze Handschuhe. Zeugen oder Hinweisgeber, werden gebeten, sich unter 06221 991700 an die Ermittler zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Dennis Häfner Telefon: 0621 174-1109 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4446058 Polizeipräsidium Mannheim

@ presseportal.de