Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Eschelbronn: Seniorin um Bargeld ...

12.07.2018 - 13:31:35

Polizeipräsidium Mannheim / Eschelbronn: Seniorin um Bargeld .... Eschelbronn: Seniorin um Bargeld betrogen Geglückter Anruf eines "falschen Polizeibeamten"

Eschelbronn/Rhein-Neckar-Kreis - Eine 74-jährige Bürgerin aus Eschelbronn wurde am Dienstagvormittag von einem vermeintlichen Polizeibeamten telefonisch kontaktiert. Unter dem Vorwand, dass in der Hausbank der Seniorin eine nicht vertrauenswürdige Person arbeite, verwickelte er die Dame geschickt weiter in das Gespräch, so dass sie am nächsten Tag eine größere Bargeldsumme, die in zwei Kuverts verteilt war, abhob.

Ein Kuvert legte sie - wie vom Anrufer gefordert - in einen Stoffbeutel vor deren Haustüre, der von der Geschädigten unbemerkt auch von einem Unbekannten abgeholt wurde. Die Seniorin, die mit dieser Situation völlig überfordert war, platzierte "nur" ein Kuvert, so dass das zweite in ihrem Besitz blieb.

Die Geschädigte selbst alarmierte die Polizei und teilte mit, dass sie wohl Opfer falscher Polizeibeamter geworden sei.

Aufgrund der Vielzahl solcher Anrufe bzw. des aktuellen Falls appelliert die Polizei immer wieder und gibt folgende Ratschläge:

- Lassen Sie sich niemals von unbekannten Anrufern in ein Gespräch verwickeln !

- Hinterfragen Sie alles und stets kritisch !

- Geben Sie am Telefon keinerlei Information über Bargeld oder sonstige Wertgegenstände !

- Vereinbaren Sie keine Treffen !

- Notieren Sie sich ggfs. eine auf dem Display angezeigte Nummer !

- Beenden Sie unverzüglich die Gespräche und alarmieren die Polizei !

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Ulrike Mathes Telefon: 0621 174-1106 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de