Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / Dielheim / BAB 6: Auffahrunfall mit ...

20.11.2019 - 12:11:30

Polizeipräsidium Mannheim / Dielheim/BAB 6: Auffahrunfall mit .... Dielheim/BAB 6: Auffahrunfall mit mehreren Verletzten - Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Dielheim/BAB 6 - Vier verletzte Personen und erheblicher Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am frühen Mittwochmorgen auf der A6 in Richtung Heilbronn. Ein 21-jähriger Mann war kurz nach ein Uhr mit seinem Kia auf dem rechten Fahrstreifen der A 6 in Richtung Heilbronn unterwegs. Wegen zunehmenden Nebels verringerte der voranfahrende Lastwagen innerhalb des Baustellenbereichs zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim die Geschwindigkeit. Auch der 21-Jährige passte daraufhin seine Geschwindigkeit an und schaltete zusätzlich das Warnblinklicht ein, um nachfolgende Verkehrsteilnehmer zu warnen. Der ihm nachfolgende 53-jährige Sattelzugfahrer erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr, obwohl er noch versuchte, auszuweichen und eine Vollbremsung einleitete, dem Kia auf. Der Kia wurde schließlich gegen die rechte Betongleitwand geschoben, wo sie beide Fahrzeuge verkeilten. Der Beifahrer im Kia wurde hierbei schwer verletzt. Fahrer und zwei weitere Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurden. Über Art und Schwere ihrer Verletzungen liegen keine weiteren Informationen vor.

Die verkeilten Fahrzeuge mussten durch die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch mit schwerem Gerät getrennt werden. Anschließend wurden beide Fahrzeuge abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Fahrbahn in Richtung Heilbronn bis ca. 4.15 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg ausgeleitet. In der Gegenrichtung (Fahrtrichtung Mannheim) war der linke Fahrstreifen wegen abgestellter Einsatzfahrfahrzeuge bis ca. 3.30 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1108 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/14915/4444746 Polizeipräsidium Mannheim

@ presseportal.de