Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mainz / Zeugen zu Auseinandersetzung zwischen ...

04.11.2019 - 13:56:41

Polizeipräsidium Mainz / Zeugen zu Auseinandersetzung zwischen .... Zeugen zu Auseinandersetzung zwischen Taxifahrer und Fahrgast gesucht

Mainz - Sonntag, 03.11.2019, 08:00 Uhr

Am Sonntagmorgen, um 08:00 Uhr, kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 43-jährigen Taxifahrer und seinem 25-jährigen Fahrgast. Der 25-Jährige möchte in der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofes an den Bonifaziusstuben aussteigen und kann den zweistelligen Betrag nicht bezahlen, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommt. Polizeibeamte können den 25-Jährigen später am Bahnhofsvorplatz antreffen. Zum Hergang der Auseinandersetzung liegen unterschiedliche Aussagen vor.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de