Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Oberstadt, Aus Wut Frontscheibe ...

13.03.2018 - 11:31:47

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Oberstadt, Aus Wut Frontscheibe .... Mainz-Oberstadt, Aus Wut Frontscheibe eines Linienbusses eingeschlagen

Mainz - Montag, 12.03.2018, 07:55 Uhr:

Als eine Busfahrerin der Linienbus 65 gerade die Türen schloss und die Haltestelle in der Hechtsheimer Straße in Richtung Haltestelle Martin Luther verlassen wollte, kam ein 27-jähriger Mann über die Hechtsheimer Straße gelaufen und wollte noch in den Bus einsteigen. Er klopfte zunächst mit den Händen und dann mit dem seinem Rucksack gegen die Bustür. Die Busfahrerin setzte ihre Fahrt fort, musste aber kurz darauf vor einer roten Ampel wieder anhalten. Diese Gelegenheit nutzte der Mann, um mit seinem Rucksack die Frontscheibe des Busses einzuschlagen. Dann flüchtete er, konnte aber dank eines Zeugenhinweises im Netto-Markt angetroffen werden. Der 27-Jährige war völlig uneinsichtig und fühlte sich ungerecht behandelt. Circa 60 Personen im Bus konnten aufgrund des Vorfalls ihre Fahrt nicht fortsetzten und mussten den Bus verlassen.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!