Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Hechtsheim - Versuchter Betrug ...

16.04.2018 - 14:22:18

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Hechtsheim - Versuchter Betrug .... Mainz-Hechtsheim - Versuchter Betrug zum Nachteil einer 72-Jährigen

Mainz-Hechtsheim - Am Dienstag, 10.04.2018, erhält eine 72-Jährige aus der Vogelsbergstraße einen Anruf eines zunächst unbekannten Mannes. Dieser täuscht eine Bekanntschaft mit der Rentnerin vor und bietet ihr an, bestimmte Reparaturen am Haus der 72-Jährigen durchführen zu können. Die Senioren willigt ein.

Am darauffolgenden Mittwoch, 11.04.2018, erscheinen zwischen 13:00 und 14:00 Uhr zwei Männer in blau-grauer Arbeitskleidung vor dem Anwesen der 72-Jährigen. Ein Firmenlogo oder ähnliches weist die Kleidung nicht auf. Erst als sich beide Männer voneinander trennen und einer sogar unter einem Vorwand versucht, in das Einfamilienhaus zu gelangen, wird die Rentnerin stutzig.

Der nachfolgenden Aufforderung der Seniorin, dass Grundstück sofort zu lassen, kommen beide Männer nach. Zu einem Vermögensverlust oder einem Sachschaden ist es glücklicherweise nicht gekommen.

Trickdiebstahl in Wohnungen ist ein Phänomen, von dem fast ausschließlich ältere Menschen betroffen sind. Unter Vortäuschen von Notlagen, einer offiziellen Funktion oder Vortäuschen einer persönlichen Beziehung zum Opfer versuchen die Täter sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Hierbei werden skrupellos und zielgerichtet das Alter, die Gebrechlichkeit und die Gutgläubigkeit des Opfers ausgenutzt.

Daher rät die Polizei: Lassen Sie auch unter Vorhalt von vermeintlichen Notlagen keine Unbekannten Personen in Ihr Haus. Rufen Sie die Polizei, wenn Ihnen das Verhalten seltsam erscheint. Verständigen Sie wenn möglich Angehörige oder Nachbarn und informieren Sie sie über das Geschehene. Nähere Informationen zum Thema sowie die Tricks der Täter erfahren sie unter www.polizei-beratung.de.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Mainz

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3012 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!