Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mainz / Mainz Altstadt - Betrunken auf ...

10.10.2019 - 15:21:31

Polizeipräsidium Mainz / Mainz Altstadt - Betrunken auf .... Mainz Altstadt - Betrunken auf E-Scooter - Führerschein sichergestellt

Mainz - Donnerstag 10.10.2019, 01:55 Uhr

In der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag fiel einer Streife des Altstadtreviers ein 22-jähriger Mann auf, der versuchte auf einen E-Scooter zu steigen. Es blieb auch zunächst bei dem Versucht, denn der 22-Jährige kippte noch beim Aufsteigen um und stürzte samt E-Scooter zu Boden. Als die Polizeibeamten dem jungen Mann helfen wollten, stellte sich heraus, dass er deutlich alkoholisiert war. Nach einem Gespräch mit den Polizeibeamten beteuerte der 22-Jährige in seinem Zustand nicht nochmals auf einen E-Scooter zu steigen und zu Fuß zu gehen. Einige Minuten später trauten die Beamten ihren Augen nicht, als vor ihnen in der Gaustraße der 22-Jährige nun plötzlich fahrender weise auf einem E-Scooter begegnet. Nun wurde der junge Mann angehalten und musste zwecks Blutprobe mit zur Polizeidienststelle. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille und der Führerschein des 22-jährigen wurde sichergestellt.

Die Polizei Mainz weist nochmals daraufhin, dass beim Führen eines E-Scooters dieselben Promillegrenzen gelten wie beim Autofahren. E-Scooter dürfen zudem erst ab dem 14. Lebensjahr geführt werden, müssen versichert sein und benötigen eine Versicherungsplakette (ähnlich eines Kennzeichens). Eine Helmtragepflicht besteht nicht, jedoch empfehlen wir das Tragen eines Helms.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de