Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mainz / 17-Jähriger beschäftige die Polizei ...

19.12.2017 - 15:16:36

Polizeipräsidium Mainz / 17-Jähriger beschäftige die Polizei .... 17-Jähriger beschäftige die Polizei mit Fahrraddiebstahl und gefährlichen Körperverletzungen

Mainz-Altstadt - Montag, 18.12.2017, 21:05 Uhr, Sonntag, 19.12.2017, 00:14 Uhr:

Ein Zeuge meldete gegen 21:05 Uhr drei unbekannte Personen in der Mittleren Bleiche, die gerade ein angekettetes weißes Fahrrad mit schwarzen Elementen von einer Säule entwenden wollten. Noch bevor die Polizei den Tatort erreicht hatte, teilte der Zeuge mit, dass die drei südländisch aussehenden Personen die Fahrradkette aufgebrochen hatten und mit dem Rad weggingen. Eine Nahbereichsfahndung blieb zunächst ergebnislos.

Gegen 22:36 Uhr fuhr ein Fahrradfahrer auf der Kaiserstraße in Richtung Hauptbahnhof entlang und stürzte in Höhe der Straße 117er Ehrenhof. Dort befanden sich gerade vier junge Männer und zwei junge Frauen. Der Fahrradfahrer verlangte von den jungen Leuten ein Handy. Als die jungen Leute nicht reagierten, rannte er ihnen nach, pöbelte sie an und es kam zu einem Wortgefecht. Im Laufe des Wortgefechts schlug er zunächst einen 19-jährigen Mann zu Boden, zog dann ein Taschenmesser und stach dem 19-Jährigen damit in den Oberschenkel. Dann warf er das Messer weg. Als die anderen versuchten, den Täter festzuhalten, schlug dieser einem weiteren 19-jährigen Mann ins Gesicht und traf die Wange und die Nase. Anschließend flüchtete er in Richtung Boppstraße. Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrrad blieb vor Ort zurück, es handelte sich um das zuvor in der Mittleren Bleiche entwendete Fahrrad. Es wurde sichergestellt. Die Sechsergruppe beschrieb den flüchtigen jungen Mann der Polizei, aber auch diesmal konnte er nicht sofort aufgefunden werden.

Kurz nach Mitternacht kam es erneut zu einem Vorfall, diesmal am Bahnhofplatz. Zwei 20-jährige Freunde saßen dort in einem Imbiss und aßen etwas. Um 00:14 Uhr kam ein junger Mann zu ihnen und fragte sie, ob sie Betäubungsmittel kaufen wollen. Die beiden hatten kein Interesse und wurden daraufhin von dem Täter angebrüllt. Dann schlug der Täter einem der 20-Jährigen ins Gesicht. Als der andere seinem Freund zu Hilfe eilte, wurde auch er ins Gesicht geschlagen. Aber es gelang dem 20-jährigen Mann, den Täter auf der Straße zu überwältigen und festzuhalten. Kurz darauf kam auch schon die informierte Polizei und nahm den Täter, einen 17-jährigen Mann aus Rüsselsheim, fest.

Ein Geschädigter aus dem vorherigen Fall erkannte in dem 17-Jährigen auch den Täter vom 117 Ehrenhof wieder.

Der 17-Jährige verhielt sich auch der Polizei gegenüber sehr aggressiv. Außerdem bestand gegen ihn ein offener Haftbefehl. Er wurde mit zur Dienststelle genommen und ins Gewahrsam eingeliefert. Die Ermittlungen laufen.

Inzwischen wurde offene Haftbefehl vollzogen und der Jugendliche in eine Jugendarresteinrichtung verbracht.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!