Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Weil der Stadt: Eingriff in den ...

04.11.2019 - 13:46:45

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Weil der Stadt: Eingriff in den .... Weil der Stadt: Eingriff in den Straßenverkehr und zwei Sachbeschädigungen; Leonberg: Radfahrer schwer verletzt; A8 / Rutesheim: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und hohem Sachschaden

Ludwigsburg - Weil der Stadt: Eingriff in den Straßenverkehr und zwei Sachbeschädigungen

Im Zeitraum zwischen Donnerstag 17:00 Uhr und Sonntag 09:00 Uhr kam es zu mehreren Vorfällen im Sägeweg in Weil der Stadt. Bislang unbekannte Täter hoben einen Schachtdeckel aus der Fahrbahn und warfen damit die Frontscheibe eines BMW ein, der auf dem Parkplatz gegenüber dem Friedhof parkte. Darüber hinaus verbeulten sie die Fahrertür durch Fußtritte. Bei einem VW warfen vermutlich dieselben Täter die Heckscheibe mit einem Stein ein. An beiden PKW entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Polizei Leonberg, erreichbar unter 07152/605-0, sucht Zeugen die Hinweise zur Sache geben können.

Leonberg: Ein schwerverletzter Jugendlicher nach Unfall zwischen Pkw und Fahrrad

Am Sonntag gegen 16:00 Uhr fuhr ein 51-jähriger Hyundai-Fahrer auf der Wasserbachstraße in Fahrtrichtung Elsterweg im Stadtteil Silberberg. Ein 16-jähriger Mountainbike-Lenker fuhr den Drosselweg entlang und wollte nach rechts in die Wasserbachstraße einbiegen. Im Bereich der Einmündung missachtete der Pkw-Fahrer mutmaßlich die Vorfahrt des von rechts kommenden Fahrradfahrers und es kam zum Zusammenstoß. Der 16-Jährige stürzte in Folge dessen und verletzte sich hierbei schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Hyundai entstand ein Sachschaden von etwa 1.700 Euro und am Fahrrad ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

A8 / Rutesheim: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und hohem Sachschaden

Am Sonntag gegen 20:05 Uhr kam es auf der A 8 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Leonberg-West zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten PKW, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Dem Unfall ging ein weiterer Unfall voraus, bei dem ein Pkw aus ungeklärten Umständen ins Schleudern geriet und alleinbeteiligt gegen die Betonwand links neben der Fahrspur stieß. Aufgrund des vorausgegangenen Unfalls bremsten eine 36-jährige Dacia-Fahrerin und ein 34-jähriger Toyota-Fahrer ab und kamen nach einer Vollbremsung noch rechtzeitig zum Stehen. Ein 46-jähriger Mercedes-Fahrer konnte mutmaßlich nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf den Toyota auf und streifte den Dacia. Ein 83-jähriger Skoda-Fahrer fuhr im Anschluss auf den Mercedes auf. Der 34-jährige Toyota-Fahrer und dessen 27-jähriger Beifahrer, sowie die 64-jährige Beifahrerin im Skoda wurden leicht verletzt. Drei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von rund 71.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de