Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfall in ...

12.12.2017 - 16:36:31

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfall in .... Verkehrsunfall in Bietigheim-Bissingen, Sachbeschädigung in Murr

Ludwigsburg - Bietigheim-Bissingen: Kollision im Kreuzungsbereich - Zeugen gesucht

Einen Sachschaden von etwa 2.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 10:15 Uhr in Bietigheim ereignete. In Richtung Ingersheim war ein 57-Jähriger mit einem Mercedes Sprinter auf der Großingersheimer Straße unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Friedrich-Ebert-Straße / Moltkestraße stieß er plötzlich mit einer von links kommenden 37-jährigen VW-Lenkerin zusammen, die aus Richtung der Friedrich-Ebert-Straße kam und geradeaus in die Moltkestraße fahren wollte. Der Verkehr wird an dieser Kreuzung durch eine Ampel geregelt, die zum Unfallzeitpunkt in Betrieb war. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und Hinweise zur Ampelschaltung geben können.

Murr: Jugendliche Randalierer

Einen Sachschaden in Höhe von 1.800 Euro richteten Jugendliche am Montagabend gegen 23:00 Uhr in einem Wohnheim im Industriegebiet an. Wohl weil ein 16-Jähriger alkoholisiert war, wollte er das bestehende Rauchverbot im Gebäude trotz mehrfacher Ermahnung nicht einhalten. Nachdem er von einem 18-Jährigen vor die Tür bugsiert worden war, beleidigte er ihn und geriet in Rage. Er begann gegen Mobiliar zu treten und mit einer Greifzange auf Gegenstände zu schlagen. Ein 17-jähriger Mitbewohner unterstützte ihn dabei. Ein Betreuer zog sich in einen Büroraum zurück und verständigte die Polizei. Vermutlich der 17-Jährige schlug daraufhin die Glasscheibe der Tür ein. Während er sich von den einschreitenden Beamten beruhigen ließ, gab der Jüngere keine Ruhe und beleidigte sie zudem. Er musste zu Boden gebracht, geschlossen und zum Revier mitgenommen werden. Auf richterliche Anordnung verbrachte er die Nacht in der dortigen Gewahrsamseinrichtung. Mutmaßlich beschädigten die beiden Randalierer auch noch einen Hyundai, der vor dem Gelände abgestellt war. An dem Auto war die Zusatzbremsleuchte eingeschlagen worden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!