Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfall auf der B 14 - ...

05.04.2018 - 16:16:54

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfall auf der B 14 - .... Verkehrsunfall auf der B 14 - Gemarkung Gärtringen; Betrugsversuch in Herrenberg

Ludwigsburg - B 14 / Gärtringen: Unfall fordert 30.000 Euro Sachschaden

Ein Sachschaden von rund 30.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 14:25 Uhr auf der B 14 zwischen Nufringen und der Autobahnanschlussstelle Gärtringen ereignete. Auf Höhe der Überleitung zur BAB 81 musste eine 44 Jahre alte Renault-Lenkerin auf dem rechten Fahrstreifen der zweispurigen Bundesstraße vermutlich verkehrsbedingt abbremsen. Der hinter ihr fahrende 36-jährige Sattelzuglenker bemerkte dies wohl zu spät und versuchte nach links auszuweichen. Trotzdem touchierte er das Fahrzeug der 44-Jährigen und streifte obendrein noch einen VW, dessen 29 Jahre alter Fahrer die linke Spur befuhr. Beide Autos waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Herrenberg: Falsche Polizisten - Bankangestellter verhindert Betrug

Vermeintliche Polizeibeamte haben in Herrenberg versucht, eine 79 Jahre alte Seniorin um ihr Erspartes zu bringen. Dank eines aufmerksamen Bankangestellten konnte dies im letzten Moment jedoch verhindert werden. Die dreisten Betrüger nahmen am Dienstagabend mehrfach telefonischen Kontakt mit der älteren Dame auf und gaben sich ihr gegenüber als Polizeibeamte aus. Ihr wurde während der Gespräche mitgeteilt, dass eine ausländische Einbrechergruppe unterwegs sei und diesbezüglich Überwachungsmaßnahmen von der Polizei durchgeführt werden. Obendrein entlockten sie ihr am Telefon persönliche Daten und Angaben zu ihren Vermögensverhältnissen. Bei einem weiteren Anruf am Folgetag gaukelte ihr ein "Kommissar Wolfang Bach" vor, dass von der Bankfiliale der 79-Jährigen ein Mitarbeiter als Täter infrage kommt. Um einen Missbrauch seitens des Mitarbeiters zu verhindern, wurde die ältere Dame dazu aufgefordert einen fünfstelligen Geldbetrag von ihrer Hausbank abzuheben. Ein "richtiger" Bankmitarbeiter wurde jedoch auf den Betrug aufmerksam und händigte der Dame die fünfstellige Summe nicht aus. Im Anschluss daran kontaktierte die Seniorin die echte Polizei und erstattete Anzeige.

Weitere Informationen und Verhaltenshinweise zum Thema "Falsche Polizisten" erhalten Sie unter www.polizei.beratung.de oder auf Ihrer örtlichen Polizeidienststelle.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!