Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle in ...

26.08.2017 - 12:06:40

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle in .... Verkehrsunfälle in Bietigheim-Bissingen, auf der A81 Gemarkung Möglingen sowie auf der A8 Gemarkung Stuttgart, Zeugenaufruf nach Entfernen vom Unfallort in Holzgerlingen

Ludwigsburg - Bietigheim-Bissingen: Motorradfahrer verletzt sich schwer

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend um 21:27 Uhr in der Sucystraße im Bietigheimer Wohngebiet Buch. Nach vorläufigem Stand der Ermittlungen kam es vermutlich zunächst zu einem Streit zwischen zwei Männern, worauf einer der beiden, ein 38-Jähriger, sich auf ein Motorrad der Marke Suzuki setzte und losfuhr. Hierauf streifte er einen parkenden VW Passat und fuhr aus noch unklarer Ursache anschließend in ein Gebüsch, hinter welchem sich eine Mauer befindet. Er prallte im Gebüsch gegen die Mauer und zog sich schwerste Rückenverletzungen zu. Zeugen verständigten den Rettungsdienst, der den Verletzten in ein Krankenhaus transportierte, wo er sofort operiert wurde. Er wird voraussichtlich schwere bleibende Schäden davontragen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

A81 Gemarkung Möglingen: Fahrzeug prallt in Schutzplanke

Zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und -Süd befuhr am Freitagabend um 19:23 Uhr ein 24-Jähriger mit seinem Van der Marke Ford die A81 in Fahrtrichtung Stuttgart, als er aus bisher unklarer Ursache auf dem linken Fahrstreifen die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Er geriet ganz nach rechts und prallte dort in die Schutzplanke, die er über eine lange Strecke streifte und beschädigte, bis er rechts auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 13.000 Euro. Mehrere Zeugen hielten zunächst an, um erste Hilfe zu leisten. Es stellte sich aber heraus, dass der Ford-Fahrer unverletzt geblieben war. Der Verflechtungsstreifen (der ganz rechte der vier Richtungsfahrstreifen, welcher per Fahrbahnmarkierung abgetrennt ist und als direkte Verbindung der beiden Anschlussstellen dient) wurde bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es jedoch nicht.

A8 Gemarkung Stuttgart: Unfall durch Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Während am Freitag um 16:09 Uhr ein 40-jähriger Lkw-Fahrer die A8 am Kreuz Stuttgart auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung München befuhr, kam eine 36-jährige Pkw-Fahrerin in ihrem Audi von der A81 und befand sich rechts neben dem Lkw auf dem Beschleunigungsstreifen, welcher auf der A8 in einen zeitweilig zum Befahren freigegebenen Standstreifen übergeht. Dieser war auch zu diesem Zeitpunkt für den Verkehr freigegeben. Der Lkw wechselte nun nach rechts auf diesen Fahrstreifen, wobei der Fahrer den rechts von ihm fahrenden Audi übersah beim Spurwechsel mit dem Lkw berührte. Der Audi wurde hierdurch um 180 Grad gedreht und über eine Strecke von etwa 100 Metern vor dem Lkw hergeschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.500 Euro.

Holzgerlingen: Zeugensuche nach Unfallflucht auf Kundenparkplatz

Auf dem Kundenparkplatz des REWE-Marktes Holzgerlingen in der Hohenzollernstraße kam es am Freitagnachmittag zwischen 16:30 und 17:30 Uhr zu einem Unfall, bei welchem ein parkender Pkw beschädigt wurde. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß gegen einen weißen Mercedes-Benz der C-Klasse mit AMG-Ausstattung, welcher auffallend außerhalb einer regulären Parkfläche stand. An dem Mercedes-Benz entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Wer Hinweise zu dem Unfall geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 07031 132500 beim Polizeirevier Böblingen zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!