Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle in ...

23.04.2017 - 12:06:42

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle in .... Verkehrsunfälle in Bietigheim-Bissingen, Holzgerlingen, Sersheim und Sindelfingen

Ludwigsburg - Bietigheim-Bissingen: Motorradfahrer auf Ölspur gestürzt - Verursacher gesucht

Im Kreuzungsbereich Stuttgarter Straße (B27) / Poststräßle / Freiberger Straße direkt südlich der Bahnunterführung kam am Samstagabend gegen 19:00 Uhr ein 26-jähriger Motorradfahrer zu Sturz und zog sich leichte Beinverletzungen zu, die durch den Rettungsdienst ambulant behandelt wurden. Ursache des Sturzes war offenbar eine Ölspur, die sich dort beginnend über mehr als einen Kilometer auf der B27 bis zum Ortsausgang in Richtung Ludwigsburg zog. Zur Beseitigung der Ölspur wurde ein Fachunternehmen beauftragt. Zur Unfallaufnahme und Absperrung der Gefahrenstelle waren zwei Polizeistreifen im Einsatz. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen sucht nun den Verursacher der Ölspur und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 07142 4050 zu melden.

Holzgerlingen: Betrunken am Steuer überschlagen - zwei Verletzte

Um 04:06 Uhr verständigte am Sonntagmorgen eine Verkehrsteilnehmerin die Polizei, nachdem sie bei Holzgerlingen einen verunfallten Pkw mit zwei Verletzten entdeckt hatte. Die Polizei konnte vor Ort den folgenden Unfallhergang ermitteln: Ein stark alkoholisierter 22-Jähriger befuhr kurz nach 04:00 Uhr mit seinem etwas weniger alkoholisierten 23-jährigen Beifahrer die Kreisstraße 1074 von Schönaich in Richtung Holzgerlingen. Wenige hundert Meter vor dem Ortseingang von Holzgerlingen, im Bereich der rechtsseitigen Einmündung der Aichtalstraße, prallten die zwei jungen Männer mit ihrem relativ hochwertigen Smart fortwo zunächst gegen den Bordstein, gerieten dann nach rechts in den Grünstreifen, prallten nach einigen hundert weiteren Metern gegen einen Baum, worauf der Pkw schließlich nach rechts die Böschung hinabstürzte und sich überschlug. Beide Insassen zogen sich schwere Verletzungen im Gesicht und an diversen weiteren Körperteilen zu und wurden durch die hinzugerufenen Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser transportiert. Neben einem Totalschaden am Pkw wurden auch der genannte Baum sowie mehrere Leitpfosten beschädigt. Insgesamt dürfte der Sachschaden bei etwa 20.000 Euro liegen. Auf richterliche Anordnung wurde dem Unfallfahrer eine Blutprobe zur Beweisführung entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde gegen den Fahrer eingeleitet. Zur Unfallaufnahme und für Absperrmaßnahmen waren bis zu drei Streifen des Polizeireviers Böblingen im Einsatz. Für die Bergung des Fahrzeugwracks und die Fahrbahnreinigung, die gegen 05:50 Uhr abgeschlossen waren, musste der Streckenabschnitt kurzzeitig gesperrt werden.

Sersheim: Unfall durch Kontrollverlust beim Abbiegen

Samstagmittag um 12:00 Uhr kam ein 66-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz aus der Vaihinger Straße und bog auf der Kreuzung bei grüner Ampel nach links in die Horrheimer Straße ab. Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und prallte zunächst am rechten Fahrbahnrand in den Bordstein. Er lenkte gegen, geriet in der Horrheimer Straße nach links und kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit zwei Pkw, die dort an der roten Ampel warteten. Ein 51-jähriger Fahrer eines wartenden Mercedes-Benz wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Ein 43-jähriger Audi-Fahrer hingegen blieb unverletzt. An den drei beteiligten Pkw entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der verletzte 51-Jährige wurde durch eine Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Mercedes-Benz wurde zum wirtschaftlichen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Sindelfingen: Verbot missachtet und zwei Autoinsassen verletzt

Ein 29-jähriger VW-Fahrer bog am Samstagnachmittag um 15:25 Uhr aus einem Firmengrundstück südlich der vierspurigen Mahdentalstraße verbotswidrig nach links in diese ein und übersah dabei einen Pkw, der auf dem linken Richtungsfahrstreifen ortsauswärts - also für den VW-Fahrer von links kam. Es kam zum Zusammenstoß mit diesem Opel, in welchem eine 25-jährige Fahrerin und ein 27-jähriger Beifahrer saßen. Beide Insassen des Opel wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 15.000 Euro. Auf Grund der starken Beschädigungen mussten beide abgeschleppt werden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!