Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle in Ludwigsburg, ...

15.04.2018 - 11:41:40

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle in Ludwigsburg, .... Verkehrsunfälle in Ludwigsburg, Leonberg und Neuhausen auf den Fildern

Ludwigsburg - Ludwigsburg: Fehler beim Wenden hat zwei Leichtverletzte zur Folge

Der 52-jährige Fahrer eines VW Tiguan befuhr am Samstag gegen 08.15 Uhr die Marbacher Straße stadtauswärts und hatte sich zunächst auf dem rechten Abbiegestreifen in die Bottwartalstraße eingeordnet. Anschließend setzte der Lenker verbotswidrig zum Wenden an. Dabei übersah er einen ordnungsgemäß auf dem linken Abbiegestreifen in die Bottwartalstraße einfahrenden 30-jährigen Fahrer eines Seat Leon. Der 30-Jährige und dessen 33-jährige Mitfahrerin zogen sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu, die den Einsatz eines Rettungswagens erforderten. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Leonberg (Bundesstraße 295 BAB/Auffahrt BAB 8 AS Leonberg-West): Fahrstreifenwechsel mit hohem Sachschaden

Am Samstag gegen 14.50 Uhr befuhr die 23-jährige Fahrerin eines Skoda die Bundesstraße 295 auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Renningen. Im Anschluss wollte die 23-Jährige an der Autobahnauffahrt Leonberg-West in Fahrtrichtung München auffahren. Dabei übersah sie beim Fahrstreifenwechsel den ordnungsgemäß auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Renningen fahrenden 33-jährigen Fahrer eines VW Polos. Der 33-Jährige erkannte den Umstand und wollte noch durch Ausweichen auf den Linksabbiegestreifen Richtung Autobahn eine Berührung vermeiden. Die 23-Jährige setzte sich allerdings im Verlauf noch vor den Polo und bremste voll ab. Der 33-Jährige konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und fuhr auf den Skoda auf. Der 34-jährige Fahrer eines weiteren Skodas, der dem VW Polo folgte, konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf diesen auf. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 31.000 Euro.

Neuhausen auf den Fildern (Bundesautobahn 8): Auffahrunfall unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag gegen 01.04 Uhr befuhr der 20-jährige Fahrer eines VW Golfs die Bundesautobahn 8 auf dem mittleren Fahrstreifen Richtung München. Vor diesem fuhr ein 18-jähriger Fahrer eines VWs. Wenig später fuhr der 20-Jährige dessen Vordermann auf. Infolge der Kollision geriet der VW Golf des vorausfahrenden 18-Jährigen ins Schleudern und wurde nach rechts in die Schutzplanken abgewiesen, wo er letztlich auf dem Verflechtungsfahrstreifen zwischen der AS Neuhausen und Esslingen zum Stillstand kam. Das Fahrzeug des 20-Jährigen blieb quer auf dem linken Fahrstreifen in Unfallendstellung stehen. Durch die Kollision waren auf der gesamten Fahrbahn Trümmerteile verteilt. Bis zur Räumung der Fahrzeugteile musste die Richtungsfahrbahn nach München kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Sperrung konnte nach fünfzehn Minuten dahingehend aufgehoben werden, als das der linke und mittlere Fahrstreifen wieder freigegeben werden konnte. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei dem 20-Jährigen festgestellt, dass dieser alkoholisiert war. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der 26-jährige Mitfahrer im unfallverursachenden VW Golf sowie die 39-jährige Mitfahrerin im anderen VW Golf wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 27.000 Euro. Der Rettungsdienst war vorsorglich mit fünf Fahrzeugen und das Polizeipräsidium Ludwigsburg mit drei Fahrzeugen vor Ort.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!