Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle auf der BAB 8 - ...

08.11.2019 - 13:41:37

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfälle auf der BAB 8 - .... Verkehrsunfälle auf der BAB 8 - Gemarkung Sindelfingen und Gemarkung Leonberg

Ludwigsburg - BAB 8 / Sindelfingen: Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten

Zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost kam es am Donnerstag gegen 18.55 Uhr auf der BAB 8 zu einem Verkehrsunfall, der drei Leichtverletzte zur Folge hat. Von München kommend in Richtung Karlsruhe herrschte aufgrund eines Pannenfahrzeugs zähfließender Verkehr. Aufgrund dessen musste ein 40 Jahre alter Audi Lenker auf dem rechten von insgesamt vier Fahrstreifen abbremsen. Ein dahinter fahrender 39-Jähriger erkannte dies mutmaßlich zu spät und fuhr mit seinem VW Golf auf den Audi auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi-Fahrer sowie dessen mitfahrende Kinder im Alter von fünf und elf Jahren leicht verletzt. Ein hinzugezogener Rettungsdienst kümmerte sich anschließend vor Ort um die Verletzten. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen bis etwa 20.00 Uhr gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro.

BAB 8 / Leonberg: Auffahrunfall mit 27.000 Euro Sachschaden

Ein Sachschaden von rund 27.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 19.10 Uhr auf der BAB 8 zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und der Anschlussstelle Leonberg-Ost ereignete. In Richtung Karlsruhe mussten aufgrund eines Staus ein 54-Jahre alter VW-Lenker und ein 26-Jähriger, der ebenfalls am Steuer eines VW saß, auf dem linken Fahrstreifen abbremsen. Ein nachfolgender 22-Jähriger, der ebenso mit einem VW unterwegs war, bemerkte die Situation mutmaßlich zu spät und musste nach rechts ausweichen. Hierbei touchierte er den VW des 26-Jährigen und prallte anschließend gegen das Fahrzeugheck des 54-jährigen VW-Lenkers. Der VW des 22-Jährigen war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der linke Fahrstreifen war während der Unfallaufnahme bis etwa 20.50 Uhr gesperrt.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de