Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Unfallflucht in Ludwigsburg; ...

30.06.2020 - 13:31:29

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Unfallflucht in Ludwigsburg; .... Unfallflucht in Ludwigsburg; Verkehrsunfall auf der L 1100 - Höhe Neckarweihingen; Zeugen nach Vorfall in Ludwigsburg gesucht

Ludwigsburg - Ludwigsburg-Eglosheim: BMW beschädigt - Verursacher geflüchtet

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeuglenker einen BMW, der am Montag in der Straße "Monrepos" in Ludwigsburg-Eglosheim abgestellt war. Zwischen 14:50 Uhr und 19:30 Uhr stand der BMW an der genannten Örtlichkeit auf einem Golfplatz-Parkplatz. Der Unbekannte stieß gegen das linke Fahrzeugheck und machte sich anschließend aus dem Staub, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von etwa 2.500 Euro zu kümmern. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, sich zu melden.

Ludwigsburg-Neckarweihingen: Pkw von der Fahrbahn abgekommen

In der Nacht zum Dienstag war ein 35 Jahre alter Mann mit einem Mazda auf der Landesstraße 1100 von Marbach am Neckar kommend in Richtung Ludwigsburg unterwegs. Gegen 01:30 Uhr kam der Autofahrer auf Höhe von Neckarweihingen, vermutlich aus Unachtsamkeit, nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr er eine tiefe Böschung hinunter und kam in einem Gebüsch zum Stillstand. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb der Fahrer unverletzt. Ein hinzugezogener Rettungsdienst kümmerte sich jedoch kurz nach dem Unfall vor Ort um den 35-Jährigen. An dem Mazda, der nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Sachschaden von etwa 9.000 Euro. Mit einem normalen Abschleppfahrzeug konnte das Fahrzeug in der Nacht allerdings nicht geborgen werden. Aufgrund der Endposition im Bereich der tiefen Böschung musste ein Kran angefordert werden. Schlussendlich wurde die Bergung des Fahrzeugs am Dienstagvormittag durchgeführt. Hierzu musste die L 1100 von 10:00 Uhr bis 10:50 Uhr voll gesperrt werden. In dieser Zeit war eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Ludwigsburg-Neckarweihingen: 48-Jährige von Mann belästigt

Eine 48-Jährige soll am Sonntag im Bereich der Straße "Leinpfad" in Ludwigsburg-Neckarweihingen auf einen bislang unbekannten Mann getroffen sein, der sich ihr gegenüber unsittlich verhalten habe. Zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr war die Frau am Neckarufer spazieren, als der Unbekannte samt Mundschutz auf einem Fahrrad an ihr vorbeifuhr. Nachdem er die 48-Jährige passiert hatte, soll er sein Fahrrad in einer Garteneinfahrt abgestellt haben und der Fußgängerin gefolgt sein. Als sich die Frau daraufhin zu dem Mann umdrehte, soll der Reißverschluss seiner Hose geöffnet gewesen sein und er sein Geschlechtsteil in der Hand gehalten haben. Aufgrund der Gesamtumstände habe sie den Mann angeschrien. Er ging schließlich zu seinem Fahrrad zurück und fuhr davon. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 35 bis 40 Jahre alten Mann handeln, der 175 cm bis 178 cm groß ist. Er ist schlank, hat braune kurze Haare und wirkte sportlich. Zur Tatzeit war sein Gesicht mit einem schwarzen Mund- Nasenschutz bedeckt. Darüber hinaus trug er ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze Jeanshose, schwarze Schuhe und führte ein gelb-weißes Fahrrad mit sich. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4638508 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de