Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Staatsanwaltschaft Stuttgart und ...

06.02.2018 - 18:06:46

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Staatsanwaltschaft Stuttgart und .... Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Kornwestheim: Junges Einbrecherduo vorläufig festgenommen

Ludwigsburg - Nach einer Einbruchstour durch Kornwestheim in der Nacht zum Sonntag, gingen der Polizei gegen 05:15 Uhr zwei Brüder im Alter von 17 und 18 Jahren ins Netz. Die jungen Männer hatten kurz zuvor bei einem Einbruch in das Hallenbad in der Theodor-Heuss-Straße einen Alarm ausgelöst, worauf die Polizei verständigt wurde. Die Beamten trafen wenige Minuten später am Tatort ein und entdeckten zwei Personen im Gebäude. Die Verdächtigen ergriffen sofort die Flucht und rannten in Richtung Theodor-Heuss-Straße davon. Nach kurzer Verfolgung wurde das Brüderpaar gestellt und vorläufig festgenommen.

Um in das Hallenbad zu gelangen, waren sie über ein Tor in den Außenbereich der Anlage geklettert. Vergeblich versuchten sie eine Tür zur Schwimmhalle aufzuhebeln, bevor sie sich mit mehr Erfolg an einer Glastür zu schaffen machten. Anschließend brachen sie im Eingangsbereich des Bades eine Kasse auf, die allerdings kein Geld enthielt. Beim Betreten eines Büroraums bemerkten sie vermutlich die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizisten und flüchteten, ohne dort Beute gemacht zu haben. Sie hinterließen allerdings einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Noch am Tatort wurden die beiden Verdächtigen durchsucht. Neben Einbruchswerkzeug hatte der 18-Jährige auch eine Digitalkamera bei sich. Sie stammte aus einer Firma in der Weimarstraße, die sie sich in jener Nacht ebenfalls vorgenommen hatten. Mit brachialer Gewalt hatten sie die Eingangstür aufgehebelt und einen Sachschaden von etwa 1.500 Euro verursacht. Der Wert des Diebesguts wurde mit 100 Euro beziffert.

Die beiden tatverdächtigen Brüder wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!