Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Staatsanwaltschaft Heilbronn und ...

15.03.2019 - 17:57:04

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Staatsanwaltschaft Heilbronn und .... Staatsanwaltschaft Heilbronn und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Marbach am Neckar: Teenager berauben Gleichaltrigen

Ludwigsburg - Da sie verdächtigt werden, einen Raub auf einen 16-Jährigen begangen zu haben, ermittelt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg derzeit gegen zwei 15- und 16-jährige Jugendliche. Das Opfer, der 16 Jahre alte Tatverdächtige und dessen 15 Jahre alter Komplize trafen sich vermutlich zufällig am Mittwochnachmittag am Bahnhof in Marbach am Neckar. Im weiteren Verlauf soll es zu einer Einigung zwischen dem 16-Jährigen und den beiden Tatverdächtigen hinsichtlich des Kaufs einer E-Shisha gekommen sein. Gegen 16.40 Uhr trafen sich die drei wohl erneut im Bereich der Gleisanlage. Unter dem Vorhalt von Messern sollen der 16-Jährige und sein Komplize den zuvor ausgehandelten Kaufpreis von ihrem Opfer gefordert haben. Der ältere Tatverdächtige habe den Gleichaltrigen festgehalten, dessen Jacke durchsucht und ihm einen Geldbeutel und 80 Euro entwendet. Dann seien die beiden Tatverdächtigen zu Fuß geflüchtet. Während dessen alarmierte der beraubte Jugendliche die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten Polizeibeamte die zwei Verdächtigen vorläufig festnehmen. Sie wurden zum Polizeirevier Marbach am Neckar gebracht und die Polizei nahm Kontakt zu ihren Erziehungsberechtigten auf. Der 15-Jährige wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn erfolgte am Donnerstagnachmittag die Vorführung des älteren Tatverdächtigen beim zuständigen Haftrichter, der einen Haftbefehl wegen Raubes gegen den deutschen 16-Jährigen, der die Tat in Teilen einräumt, erließ. Gegen Auflagen wurde dieser Haftbefehl außer Vollzug gesetzt.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...