Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Vandalen in der ...

28.11.2019 - 17:11:36

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Vandalen in der .... Sindelfingen: Vandalen in der Grundschule; BAB 8/Denkendorf: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Ludwigsburg - Sindelfingen: Vandalen in der Grundschule

Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Sachbeschädigung geben können, die noch unbekannte Täter zwischen Mittwoch 18.00 Uhr und Donnerstag 07.00 Uhr in einer Grundschule in der Wengertstraße in Sindelfingen verübten. Vermutlich dürften sich zwei bis drei Personen auf das Gelände der Schule begeben haben. Sie kletterten dann auf das Dach eines Übergangs, der die Schule mit einem Pavillon verbindet, in dem sich ein Kindergarten und eine Förderklasse befinden. Der Pavillon ist mit einer Lichtkuppel ausgestattet, die mindestens einer der Täter betrat und durch die Kuppel hindurch brach. Der Unbekannte fiel etwa vier Meter in die Tiefe, beschädigte hierbei eine abgehängte Decke und landete auf einem Küchentisch, dessen Tischplatte durch den Aufprall ebenfalls zerbarst. Im weiteren Verlauf verließ der Täter die Küche und gelangte über den Übergang wieder zurück in das Schulgebäude. Dort schlug er eines der Fenster ein und flüchtete anschließend nach draußen. Möglicherweise verletzte sich der Unbekannte durch den Sturz. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

BAB 8/Denkendorf: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 08.25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Esslingen ereignete. Im zunächst noch zähfließenden Verkehr musste ein 52-jähriger VW Tiguan-Fahrer schließlich anhalten. Hinter ihm befanden sich ein 24 Jahre alter Fahrer in einem VW Up und eine 41-Jährige in einem Audi. Beide hielten ebenfalls an. Vermutlich aufgrund nicht an die Verkehrssituation angepasster Geschwindigkeit bemerkte eine 28 Jahre alte VW Golf-Lenkerin dies nicht und prallte in das Heck des Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Audi und die beiden VW davor ineinander geschoben. Der 24-Jährige im VW Up erlitt leichte Verletzungen. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4453460 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de