Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Fahrverbot nach ...

26.03.2018 - 15:02:00

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sindelfingen: Fahrverbot nach .... Sindelfingen: Fahrverbot nach Geschwindigkeitsmessung und geparktes Auto beschädigt; Weil im Schönbuch: Kleintransporter schleudert in den Wald

Ludwigsburg - Sindelfingen: Fahrverbot nach Geschwindigkeitsmessung

Am frühen Sonntagabend führte das Polizeirevier Sindelfingen auf der Landesstraße 1183 Geschwindigkeitsmessungen mit einem Lasermessgerät durch. Zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr überschritten vier Autofahrer auf der Strecke von Sindelfingen nach Darmsheim die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Trauriger Spitzenreiter war ein 38 Jahre alter BMW-Fahrer, der mit 153 km/h unterwegs war, und somit doppelt so schnell wie erlaubt. Ihm drohen nun 1.200 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in der "Verkehrssünderkartei".

Sindelfingen: geparktes Auto beschädigt

Einen Sachschaden von etwa 2.500 Euro verursachte ein noch unbekannter Täter am Sonntag zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr an einem weißen Pkw, der in der Bahnhofstraße in Sindelfingen stand. Die Beifahrertür des Renault wurde mit einem Gegenstand beschädigt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, entgegen.

Weil im Schönbuch: Kleintransporter schleudert in den Wald

Ein Baum stoppte einen außer Kontrolle geratenen Kleintransporter, der am Sonntagabend, gegen 23:30 Uhr, auf der Bundesstraße 464 in Richtung Tübingen unterwegs war. Kurz vor dem Kreisverkehr mit der Landesstraße 1208 kam der 28-jährige Fahrer aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor wohl beim Gegenlenken die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Peugeot kam ins Schlingern, überquerte die Gegenfahrbahn und fuhr im angrenzenden Wald gegen einen Baum. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Der stark beschädigte und nicht mehr fahrbereite Kleintransporter musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!