Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Rutesheim-Perouse: ...

03.12.2019 - 15:11:26

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Rutesheim-Perouse: .... Rutesheim-Perouse: Einfamilienhaus aufgebrochen; Leonberg-Höfingen: Wohnung aufgebrochen, Vermeintliche Gasexplosion löst Feuerwehreinsatz aus; Leonberg-Ramtel: Unfallflucht

Ludwigsburg - Rutesheim-Perouse: Einfamilienhaus aufgebrochen

Zwischen 13:45 Uhr und 18:30 Uhr hat sich ein bislang unbekannter Täter am Montag Zugang zu einem Einfamilienhaus in Perouse in der Waldenserstraße verschafft. Der Täter durchsuchte dann augenscheinlich das Haus. Es kam Bargeld in dreistelliger Höhe abhanden. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von circa 800 Euro. Das Polizeirevier Leonberg nimmt Zeugenhinweise unter Te. 07152 605 0 entgegen.

Leonberg-Höfingen: Wohnung aufgebrochen

Am Montag gelangte ein bislang unbekannter Täter zwischen 12:15 Uhr und 14:45 Uhr zunächst in ein Mehrfamilienhaus in Höfingen in der Kirchstraße, um sich dann Zugang zu einer der Wohnungen im Haus zu verschaffen. Die Räume wurden augenscheinlich durchsucht. Es kam Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro abhanden. Durch den Aufbruch entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro. Zeugen, die etwas zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen können, werden gebeten, sich unter Tel. 07152 605 0 beim Polizeirevier Leonberg zu melden.

Leonberg-Höfingen: vermeintliche Gasexplosion löst Feuerwehreinsatz aus

Am Montag gegen 21:15 Uhr öffnete ein 59-Jähriger Anwohner eines Hauses in Höfingen in der Goldäckerstraße die Tür des Heizraumes. Dabei kam es zu einem lauten Knall und ein Fenster zersplitterte. Da sich im Heizungsraum auch die Gastherme befand, ging der 59-Jährige von einer Gasexplosion aus, weswegen auch die Freiwillige Feuerwehr Leonberg alarmiert worden war. Die rückte mit insgesamt sieben Fahrzeugen, darunter eine Drehleiter, und 39 Einsatzkräften an. Nach einer Überprüfung des Heizungsraumes konnte geklärt werden, dass kein Brand und keine Gasexplosion vorlagen. Eine Messung ergab auch keine erhöhten Gaswerte. Bei der Besichtigung des Heizraumes konnte ein älteres Fenster mit Holzrahmen festgestellt werden, welches nach innen auf ein großes Metallrohr gefallen und zersplittert war. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte es vermutlich bei der Öffnung der Tür des Heizungsraumes durch den 59-Jährigen zu einem Unterdruck gekommen sein, weswegen das Fenster nach innen auf das Rohr gefallen und mit lauten Knall zersprungen war.

Leonberg-Ramtel: Unfallflucht

Am Montag kam es in Leonberg-Ramtel zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines Fiat Ducato parkte sein Fahrzeug zwischen 20:00 Uhr und 23:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Göppinger Straße. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er an der Front einen frischen Unfallschaden fest. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. Das Polizeirevier Leonberg nimmt unter Tel. 07152 605 0 Zeugenhinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4457470 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de