Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Remseck am Neckar: ...

29.07.2020 - 13:32:40

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Remseck am Neckar: .... Remseck am Neckar: Körperverletzung durch Hundebiss; Ludwigsburg: Unfallflucht; Bietigheim-Bissingen: Straßenverkehrsgefährdung durch Sekundenschlaf

Ludwigsburg - Remseck am Neckar-Aldingen: Körperverletzung durch Hundebiss

Am Dienstag wurde eine Frau gegen 11:30 Uhr im Schwetzinger Weg in Aldingen durch einen frei laufenden Hund in die Hand gebissen und dabei leicht verletzt. Nach dem Vorfall entfernte sich der Hund über die Untere Haldenstaffel in Richtung Neckarstraße. Der Hund konnte wie folgt beschrieben werden: Mischlingshund (evtl. Boxer), Größe über Kniehöhe, gepflegtes braunes Fell, trug ein Halsband. Der Hundebesitzer war nicht vor Ort. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum Hundebesitzer machen können werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Remseck am Neckar, Tel. 07146/28082-0, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Verkehrsunfallflucht

In der Groenerstraße in Ludwigsburg kam es am Dienstag zwischen 12:00 Uhr und 14:25 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein Opel wurde hierbei vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug großflächig an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Über das flüchtige Fahrzeug liegen bisher keine Erkenntnisse vor. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall oder dem flüchtigen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen.

Bietigheim-Bissingen: Straßenverkehrsgefährdung durch Sekundenschlaf

Am Dienstag gegen 13.25 Uhr kam es in Bietigheim-Bissingen in der Stuttgarter Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 37 Jahre alter Hyundai-Lenker befuhr den linken Fahrstreifen der zweispurigen Fahrbahn in Fahrtrichtung Ludwigsburg. Vermutlich aufgrund Sekundenschlafs kam er nach links von seinem Fahrstreifen ab, überfuhr eine Verkehrsinsel mit Fußgängerfurt und prallte gegen dortige Verkehrszeichen sowie eine Ampelanlage. Die Verkehrszeichen und die Ampelanlage verkeilten sich unter dem Pkw, sodass dieser unmittelbar nach der Verkehrsinsel in der Mitte der Stuttgarter Straße zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Pkw leicht verletzt und musste vor Ort durch einen Rettungswagen versorgt werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet und sein Führerschein beschlagnahmt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Dieser war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden an der Verkehrsinsel wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07042/405-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4664856 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de