Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Remseck am Neckar: Unfallflucht ...

13.09.2018 - 17:01:36

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Remseck am Neckar: Unfallflucht .... Remseck am Neckar: Unfallflucht und Baucontainer aufgebrochen; Markgröningen: Kupferkabel gestohlen

Ludwigsburg - Remseck am Neckar-Aldingen: Unfallflucht

Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, sucht Zeugen, die am Mittwoch zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr eine Unfallflucht in der Brückenstraße in Aldingen beobachten konnten. Ein noch unbekannter Fahrzeuglenker, der mutmaßlich mit einem LKW unterwegs war, beschädigte die Höhenbegrenzung vor der Neckar-Brücke im Bereich der Schleuse. Der Unbekannte machte sich anschließend davon und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.700 Euro.

Remseck am Neckar-Pattonville: Baucontainer aufgebrochen

Bislang Unbekannte machten sich zwischen Mittwoch 17:20 Uhr und Donnerstag 06:45 Uhr in der Columbusstraße und John-F.-Kennedy-Allee in Pattonville auf einer Baustelle zu schaffen und brachen Baucontainer auf. Die Baucontainer waren mit Vorhängeschlössern gesichert, die von den Unbekannten geknackt wurden. Aus den Containern entwendeten die Diebe anschließend elektrische Werkzeuge. Der Wert des Diebesguts steht derzeit noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Remseck, Telefon 07146/28082-0, entgegen.

Markgröningen: Kupferkabel gestohlen

Etwa 250 Meter Kupferkabel entwendeten bislang unbekannte Täter, die zwischen Mittwoch 17.15 Uhr und Donnerstag 06.25 Uhr auf dem Gelände des Umspannwerks Pulverdingen in der Straße "Brunnquell" im Bereich Markgröningen zuschlugen. Um auf das umzäunte Gelände zu gelangen, schnitten die Unbekannten zunächst den Maschendrahtzaun auf. Anschließend machten sich die Einbrecher an zwei Baucontainern zu schaffen und brachen diese auf. Die beiden als Büro bzw. Aufenthalts- und Umkleideraum genutzten Container wurden durchsucht. Im weiteren Verlauf hebelten sie einen dritten Baucontainer auf. Aus diesem entnahmen die Täter vermutlich Werkzeug, um einen vierten Container gewaltsam zu öffnen. In diesem befanden sich Rollen mit Kupferkabel. Zwei Rollen transportierten sie mit einer Schubkarre, die sie wohl ebenfalls vor Ort auffanden, zu einem angrenzenden Feldweg. Von dort aus erfolgte der weitere Transport des Diebesguts vermutlich mit einem Fahrzeug. Der Wert dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Markgröningen, Telefon 07145/9327-0, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de