Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Remseck am Neckar: Exhibitionist ...

17.04.2019 - 16:41:23

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Remseck am Neckar: Exhibitionist .... Remseck am Neckar: Exhibitionist unterwegs; Bietigheim-Bissingen: Schlägerei in Schnellimbiss und Rotlichtunfall

Ludwigsburg - Remseck am Neckar-Neckargröningen: Exhibitionist unterwegs

Im Stadtteil Neckargröningen trieb ein Exhibitionist am Dienstag gegen 17:40 Uhr sein Unwesen. Der Mann, der mit einem dunklen Mountainbike unterwegs war, entblößte vor einer Fußgängerin sein erigiertes Glied. Der Vorfall ereignete sich auf einem asphaltierten Feldweg in der Verlängerung des Westheimer Wegs. Zunächst passierte der unbekannte Radfahrer die 42-jährige Fußgängerin auf dem Feldweg. Kurz darauf wendete er und fuhr zu ihr zurück. Hierbei zeigte er dem Opfer seinen Penis. Als die Geschädigte anfing laut zu schreien, ergriff der Exhibitionist auf seinem Fahrrad die Flucht in Richtung Pattonville. Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 30 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Er hat eine Glatze. Der Mann war dunkel gekleidet. Vermutlich trug er einen Trainingsanzug. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigburg, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen.

Bietigheim-Bissingen: Schlägerei in Schnellimbiss

Am Dienstagabend kam es in einem Schnellimbiss in der Stuttgarter Straße in Bietigheim-Bissingen zu einer Schlägerei zwischen Gästen und den Imbissbetreibern. Bereits als die beiden 30 und 33 Jahre alten Männer die Gaststätte gegen 19.45 Uhr betraten, zogen sie die Aufmerksamkeit aller Anwesenden auf sich, da sie sich sehr laut verhielten. Ihr Verhalten besserte sich nicht, worauf sie schließlich wohl gebeten wurden, den Imbiss zu verlassen. Dies führte dazu, dass eine verbale Auseinandersetzung zwischen den Männern und den 41 und 51 Jahre alten Imbissbetreibern entstand. Im Zuge dieses Streits schlugen die Gäste auf die Wirte ein. Zeuginnen versuchten dies zu unterbinden und liefen, da sie nichts ausrichten konnten, Hilfe rufend auf die Straße. Gemeinsam mit Passanten konnten die übrigen Gäste die zwei 30 und 33 Jahre alten Tatverdächtigen überwältigen und sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten. Beide Männer wurden zum Polizeirevier Bietigheim-Bissingen gebracht und mussten bis Mittwochmorgen in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers bleiben.

Bietigheim-Bissingen: Rotlichtunfall

Zwei nicht mehr fahrbereite PKW und ein Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 12.30 Uhr auf der Bundesstraße 27 kurz nach der Bahnunterführung in Bietigheim-Bissingen in Fahrtrichtung Ludwigsburg ereignete. Ein 40 Jahre alter Jaguar-Lenker, der die B 27 befuhr, erkannte vermutlich aufgrund der Sonneneinstrahlung nicht, dass die Ampel auf Höhe der Industriestraße "rot" zeigte. Als er die Einmündung passieren wollte, fuhr eine 43-jährige VW-Fahrerin bei "grün" von der Industriestraße in die Stuttgarter Straße ein. Obwohl beide Beteiligte noch bremsten, konnten sie eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Jaguar und der VW mussten im Anschluss abgeschleppt werden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Tumult in Mülheim - 50 Männer umzingeln Polizisten bei Verkehrskontrolle. Doch die Verkehrskontrolle im Ruhrgebiet endete mit Tumult und einem Großeinsatz. Eigentlich wollten Mülheimer Polizisten nur einen nach Alkohol riechenden Autofahrer zur Blutprobe auf die Wache mitnehmen. (Politik, 20.04.2019 - 14:06) weiterlesen...

Fahndung nach 18-Jähriger - Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind am Dienstag vorsorglich abgeriegelt worden. (Politik, 17.04.2019 - 08:42) weiterlesen...

Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt. Die Polizei teilte auf Twitter mit, sie untersuche eine ernstzunehmende Bedrohung, von der die Schulen möglicherweise betroffen seien. Die Kinder seien in Sicherheit. Die Maßnahme stehe in Zusammenhang mit einer FBI-Fahndung nach einer 18-Jährigen. Die Frau sei nach Colorado gereist und habe Drohungen gemacht. Sie sei bewaffnet und gelte als «extrem gefährlich», hieß es in einer Twitternachricht. Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind vorsorglich abgeriegelt worden. (Politik, 17.04.2019 - 00:10) weiterlesen...

Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt. Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind abgeriegelt worden. Die Polizei teilte auf Twitter mit, sie untersuche eine ernstzunehmende Bedrohung, von der die Schulen möglicherweise betroffen seien. Die Kinder seien in Sicherheit. Die Nachricht kurz Tage vor dem Jahrestag des Massakers an der Columbine Highschool: Am 20. April 1999 hatten dort zwei mit Pistolen und Gewehren bewaffnete Teenager zwölf Mitschüler und einen Lehrer erschossen. Anschließend töteten sie sich selbst. Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt (Politik, 16.04.2019 - 22:58) weiterlesen...

Missbrauchsfall - Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen. Doch bei Abrissarbeiten tauchen immer noch Datenträger auf. Auf die Polizei kommen weitere Fragen zu. Der mutmaßliche Tatort im Missbrauchsfall Lügde wurde von den Ermittlern längst freigegeben. (Politik, 16.04.2019 - 17:58) weiterlesen...

Missbrauchsfall - Polizei ermittelt zu neu entdeckten Datenträgern in Lügde. Erste Erkenntnisse der Polizei weisen nicht auf neue Beweise hin. Zum wiederholten Mal innerhalb weniger Tage werden bei den Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Missbrauchsfalls von Lügde Datenträger gefunden. (Politik, 16.04.2019 - 08:34) weiterlesen...