Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Marbach am Neckar: ...

07.12.2018 - 13:31:22

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Marbach am Neckar: .... Marbach am Neckar: Feuerwehreinsatz; Vaihingen an der Enz: Einbruch in Geschäft; Bietigheim-Bissingen: Wohnungseinbruch

Ludwigsburg - Marbach am Neckar: Feuerwehreinsatz

Wegen eines Schwelbrandes rückte die Freiwillige Feuerwehr Marbach am Neckar am Donnerstag gegen 16.30 Uhr in die Gartenstraße in Marbach am Neckar aus. Dort wird derzeit ein Wohnhaus renoviert. Aus noch unbekannter Ursache geriet die Isolierung im Fassadenbereich in Brand, was einen kleineren Sachschaden zur Folge hatte. Es befanden sich insgesamt 34 Wehrleute mit fünf Fahrzeugen vor Ort, die den Schwelbrand schnell unter Kontrolle bringen konnten.

Vaihingen an der Enz: Einbruch in Geschäft

Zwischen Mittwoch 19.15 Uhr und Donnerstag 12.00 Uhr verschaffte sich ein noch unbekannter Täter gewaltsam Zutritt in ein Geschäft in der Neue Bahnhofstraße in Vaihingen an der Enz. Dem Einbrecher gelang es zunächst an ein höher gelegenes Kippflügelfenster heran zu kommen. Dieses drückte er schließlich auf und kletterte in die Reparaturwerkstatt des Geschäfts. Anschließend begab er sich in den Verkaufsraum und stahl aus einer Kasse einen geringen Bargeldbetrag. Aus der Werkstatt entwendete er außerdem einen Laptop sowie ein Smartphone im Gesamtwert von mehreren hundert Euro und machte sich damit davon. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben.

Bietigheim-Bissingen: Wohnungseinbruch

Mit Schmuck in noch unbekanntem Wert machte sich ein Dieb davon, der am Donnerstag zwischen 16.30 Uhr und 18.25 Uhr in eine Wohnung in der Erwin-Bälz-Straße in Bietigheim einbrach. Nachdem der noch unbekannte Täter zunächst versucht hatte ein Fenster aufzuhebeln und gescheitert war, brach er eine Terrassentür auf. Hierzu hebelte er mehrfach mit roher Gewalt, bis die Schiebetür nachgab. Im Innern der Wohnung durchsuchte der Einbrecher verschiedene Räume und stahl schließlich diverse Schmuckstücke. Der hinterlassene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...

Polizei untersucht mögliche Pannen im Fall Georgine. Das Thema werde derzeit von verschiedenen Dienststellen und den Behörden aufgearbeitet, erklärte die Polizei. Konkretere Antworten wurden angekündigt. Der mutmaßliche Mörder von Georgine Krüger wurde vor einer Woche festgenommen - zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden. Er wurde fünf Jahre später wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und verurteilt. Berlin - Die Berliner Kriminalpolizei versucht, mögliche Pannen bei der Suche nach dem Mörder der 14-jährigen Georgine Krüger aufzuklären. (Politik, 11.12.2018 - 12:46) weiterlesen...