Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Marbach am Neckar: Unfall ...

12.09.2018 - 16:16:45

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Marbach am Neckar: Unfall .... Marbach am Neckar: Unfall aufgrunf Wendemanöver; BAB 81/Freiberg am Neckar: Grünstreifen in Flammen; Freiberg am Neckar: handfeste Aunseinandersetzung am Bahnhof

Ludwigsburg - Marbach am Neckar: Unfall aufgrund Wendemanöver

Am Dienstag ereignete sich gegen 17.30 Uhr auf der Landesstraße 1138 kurz vor Neckarbrücke in Richtung Benningen am Neckar ein Unfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro entstand. Ein 42 Jahre alter Mercedes-Lenker, der in Richtung Benningen fuhr, erkannte, dass sich vor der Neckarbrücke ein Rückstau gebildet hatte und setzte vermutlich deshalb zum Wenden an. Hierzu bremste er wohl stark ab und stellte seinen PKW zunächst quer zur Fahrbahn. Ein dahinter fahrender 54 Jahre alter Renault-Fahrer musste in der Folge ebenfalls stark in die Bremse treten. Er konnte einen Zusammenstoß vermeiden, doch dem hinter dem Renault heranfahrende 56 Jahre alte Dacia-Lenker gelang es nicht mehr rechtzeitig zu halten. Er fuhr gegen das Heck seines Vordermanns. In der Zwischenzeit fuhr der 42-Jährige Mercedes-Fahrer davon. Er meldete sich jedoch wenig später telefonisch bei der Polizei. Der Dacia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

BAB 81/Freiberg am Neckar: Grünstreifen in Flammen

Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Dienstag gegen 14.30 Uhr der Grünstreifen entlang der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord in Brand. Aufgrund der damit einhergehenden starken Rauchentwicklung musste die Autobahn kurzzeitig vollgesperrt werden. Nach etwa 30 Minuten konnten die linke und die mittlere Spur wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Pleidelsheim und Freiberg am Neckar befanden sich mit 45 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort und löschten den Brand. Gegen 15.30 Uhr war der Einsatz beendet und alle Fahrstreifen wieder frei.

Freiberg am Neckar: handfeste Auseinandersetzung am Bahnhof

Zwischen einem 20-Jährigen und einem weiteren Mann kam es am Dienstagnachmittag in der S-Bahn von Stuttgart nach Freiberg am Neckar zu Streitigkeiten. Diese Auseinandersetzung wurde im weiteren Verlauf auch handgreiflich. Beide Männer stiegen gegen 15.00 Uhr am Bahnhof in Freiberg am Neckar aus und im Bereich der Unterführung ging der Mann wieder auf den 20-Jährigen los und verletzte ihn leicht. Darüber hinaus nahm er das Handy seines Kontrahenten und warf dieses zu Boden, so dass es beschädigt wurde. Anschließend machte sich der Täter davon. Ein Passant kümmerte sich schließlich um den 20-Jährigen und alarmierte einen Rettungswagen sowie die Polizei. Mutmaßlich kennen sich die beiden Männer flüchtig. Die Ermittlungen dauern derzeit an. Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Freiberg am Neckar, Tel. 07141/64378-0, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de