Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Marbach / Affalterbach: BMW ...

29.11.2017 - 16:12:00

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Marbach / Affalterbach: BMW .... Marbach / Affalterbach: BMW aufgebrochen; Freiberg am Neckar-Beihingen: Originalteile aus Porsche entwendet; Steinheim an der Murr: Falscher Microsoft-Mitarbeiter wieder erfolgreich

Ludwigsburg - Marbach / Affalterbach: BMW aufgebrochen

In der Nacht zum Mittwoch machte sich ein Unbekannter an einem in der August-Lämmle-Straße geparkten BMW zu schaffen, schlug die hintere rechte Dreiecksscheibe ein und gelangte so in das Fahrzeug. Anschließend entwendete er das M-Lenkrad, sowie Bargeld in geringer Höhe und drei Caps. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 2.500 Euro. Vermutlich derselbe Täter machte sich auch im Ulmenweg in Marbach an einem BMW zu schaffen und entwendete auch aus diesem Fahrzeug das M-Lenkrad. Zudem ließ er CD's und einen USB-Stick sowie einen geringen Bargeldbetrag aus dem Fahrzeug mitgehen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Marbach am Neckar, Telefon 07144/900-0, entgegen.

Freiberg am Neckar-Beihingen: Originalteile aus Porsche entwendet

Auf das Navigationssystem und Airbags hatte es ein bislang unbekannter Dieb abgesehen, der sich auf bislang ungeklärte Weise Zugang zu einem in der Pommernstraße im Beihingen am Straßenrand geparkten Porsche verschaffte. Er baute die Teile aus und entwendete zudem eine Handtasche samt Inhalt. Mehrere Gegenstände aus der Handtasche entsorgte der Dieb anschließend unweit des Fahrzeugs in einem Gebüsch. Der Wert des Diebesguts steht derzeit noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Freiberg am Neckar, Telefon 07141/64378-0, entgegen.

Steinheim an der Murr: Falscher Microsoft-Mitarbeiter wieder erfolgreich

Telefonbetrüger geben sich nach wie vor als Microsoft-Mitarbeiter aus und sind mit ihrer Masche erfolgreich. Am Samstagvormittag ging eine gutgläubige Frau aus Steinheim einem der Täter auf den Leim. Der Anrufer, der englisch mit Akzent sprach, gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und bot an, dass er einige Programme auf ihrem PC installieren würde. Dafür forderte er einen Betrag in Höhe von 300 Euro, die über iTunes bezahlt werden sollten. Die Frau folgte der Aufforderung und gab beim nächsten Telefonat die Codes an den Unbekannten heraus. Als sie merkte, dass sie betrogen worden war, waren sie bereits eingelöst worden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!