Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Magstadt: Verkehrsunfallflucht; ...

11.10.2018 - 15:26:58

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Magstadt: Verkehrsunfallflucht; .... Magstadt: Verkehrsunfallflucht; Böblingen: Unfallflucht und Schlägerei am Bahnhof

Ludwigsburg - Magstadt: Verkehrsunfallflucht

Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 22:10 Uhr auf der Bundesstraße 464 im Bereich Magstadt auf Höhe der Bahnbrücke ereignete. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr die Bundesstraße 464 von Renningen kommend in Richtung Sindelfingen. Auf Höhe der Bahnbrücke kam er aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Um eine Kollision zu verhindern bremste eine entgegenkommende 17-jährige Mercedes-Fahrerin stark ab. Sie war mit einer Begleitperson im Rahmen des begleiteten Fahrens unterwegs. Ein dahinter fahrender 42-jähriger VW-Lenker bremste ebenfalls stark ab, fuhr aber dennoch auf das Heck des Mercedes auf. Ohne anzuhalten fuhr der Unbekannte in Richtung Sindelfingen weiter. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Böblingen: Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro forderte ein Unfall, der sich am Mittwoch gegen 22:00 Uhr in der Schönaicher Straße in Böblingen ereignete. Ein 66-jähriger Mercedes-Lenker befuhr die Schönaicher Straße in Fahrtrichtung Statdtmitte. Auf Höhe einer Bushaltestelle kam ihm ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker auf seiner Fahrspur entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 66-Jährige nach rechts aus und fuhr in der Folge in die dortige Baustelle und sein Fahrzeug wurde beschädigt. Ohne anzuhalten fuhr der unbekannte Entgegenkommende davon. Der Mercedes des 66-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können.

Böblingen: Schlägerei am Bahnhof

Am Mittwoch gegen 18:20 Uhr kam es am Bahnhof Böblingen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34-Jährigen und seinem 37 Jahre alten Kontrahenten. Ein 36 Jahre alter Mann versuchte zunächst die beiden Streithähne zu trennen. Die Situation eskalierte, so dass der 34-Jährige und der zunächst schlichtende 36-Jährige zusammen auf den 37 Jahre alten Mann losgingen und auf ihn einschlugen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten erteilten den 34- und 36-jährigen Männern einen Platzverweis für den Bereich des Bahnhofs. Sie müssen sich auch wegen Körperverletzung verantworten.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de