Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: Polizeikontrollen ...

12.10.2018 - 19:31:31

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: Polizeikontrollen .... Ludwigsburg: Polizeikontrollen wegen Lärmbelästigungen in der Innenstadt

Ludwigsburg - Lärmbelästigende Verhaltensweisen im Straßenverkehr sind zu einem öffentlichen Ärgernis geworden. So haben Beamte des Polizeireviers und der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg nunmehr an drei verschiedenen Abenden den Verkehr in der Ludwigsburger Innenstadt kontrolliert. Wie wir berichteten, überwachten sie am 26. Juli 2018 in den Nachmittags- und Abendstunden den Fahrzeugverkehr entlang der Wilhelmstraße und hielten auffällige Verkehrsteilnehmer in der Körnerstraße an. Dabei wurde ein Honda Civic beschlagnahmt, dessen Auspuffanlage zu viel Lärm verursachte.

Bei einer weiteren Kontrolle am 21. August 2018 waren im innerstädtischen Bereich lärmverdächtige drei Motorräder und ein Pkw angehalten worden. Die Biker hatten unzulässigerweise an der Auspuffanlage ihrer Fahrzeuge den Schallfilter ausgebaut, während der Autofahrer mit einem extra eingebauten Auspuffsoundsystem unterwegs war. Aufgrund dieser baulichen Manipulationen war die Betriebserlaubnis für diese Fahrzeuge erloschen und sie wurden bei der Kontrolle beanstandet.

In die polizeilichen Kontrollmaßnahmen am 4. Oktober 2018 wurde erstmals die in der Wilhelmstraße neu installierte Lärmmessstation der Stadtverwaltung Ludwigsburg einbezogen und konkret auch Fahrzeuge anschließend auf dem Arsenalplatz kontrolliert, bei deren Durchfahrt die Anlage die Aufforderung "Leiser" anzeigte. Im Zeitraum zwischen 15:30 und 20:50 Uhr fuhren etwa 800 gezählte Fahrzeuge in Richtung Arsenalplatz. Die Anlage löste die Anzeige aus, als ein Audi TT und der Fahrer eines Leichtkraftrads die Stelle passierten. Bei der anschließenden Überprüfung sowohl des Audi, als auch des Zweirads, stellten die Beamten jeweils keine Mängel fest. Beide waren vorschriftsmäßig. Da die Beamten auch auf den übrigen Verkehr ein Auge geworfen hatten, wurden weitere Fahrzeuge angehalten, deren Fahrer während der Fahrt ein Mobiltelefon oder Handy benutzten oder den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Sie müssen mit einer Anzeige rechnen.

Die Ergebnisse der bisher durchgeführten gezielten Verkehrsüberwachungsmaßnahmen deuten darauf hin, dass der Verkehrslärm in der Innenstadt durch ein punktuelles Verhalten Einzelner noch verstärkt wird. Imponiergehabe und teilweise widerrechtliche Fahrzeugveränderungen sind hierfür der Anlass und einige dieser Verkehrsteilnehmer sind auch bei den Kontrollen in den Fokus gerückt. Hinweise auf eine sogenannte "Poserszene", wie sie zum Beispiel in Mannheim festgestellt wurde, konnten bisher dabei nicht erlangt werden. Die Polizei wird im Rahmen ihrer Streifentätigkeit weiter ein strenges Auge auf die extremen Lärmverursacher haben.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de