Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: alkoholisierte ...

05.04.2018 - 13:16:42

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: alkoholisierte .... Ludwigsburg: alkoholisierte 28-Jährige attackiert Polizeibeamte, Werkzeug gestohlen, Unfallflucht und Unfall auf der B 27 führt zu Rückstau; Remseck am Neckar: Unfallzeugen gesucht

Ludwigsburg - Ludwigsburg: alkoholisierte 28-Jährige attackiert Polizeibeamte

Eine alkoholisierte 28 Jahre alte Frau rief am Mittwoch gegen 18.00 Uhr die Polizei auf den Plan, nachdem sie in einem Einkaufszentrum in der Ludwigsburger Stadtmitte Kunden belästigt hatte. Zunächst sollte die Unruhestifterin durch das Sicherheitspersonal aus dem Center verwiesen werden. Doch sie weigerte sich zu gehen. Als Beamte des Polizeireviers Ludwigsburg eintrafen, schlug die 28-Jährige unvermittelt nach der Polizistin. Diese konnte sich wegducken und in der Folge wurde die Frau von den Beamten zu Boden gebracht. Anschließend legten die Polizisten ihr Handschließen an. Während der gesamten Maßnahmen trat die Frau nach den Beamten und beleidigte sie. Die 28-Jährige wurde schließlich in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers untergebracht, wo sie bis Donnerstagmorgen bleiben musste. Sie muss nun mit einer Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte rechnen.

Ludwigsburg-Eglosheim: Werkzeug gestohlen

Zwischen Samstag 16.00 Uhr und Mittwoch 19.00 Uhr hatte es ein bislang unbekannter Täter auf Werkzeug abgesehen, das sich in einer Aufbewahrungsbox auf einem Ford mit Pritsche befand. Der Unbekannte knackte das Schloss der Box und entwendete eine Motorsäge, eine Heckenschere, ein Laubgebläse, eine Motorflex und eine Bohrmaschine. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf über 2.000 Euro belaufen. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, bittet Zeugen sich zu melden.

Ludwigsburg: Unfallflucht

Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro zu kümmern, machte sich ein noch unbekannter Fahrzeuglenker aus dem Staub, der am Mittwoch zwischen 11.00 Uhr und 15.30 Uhr in der Wernerstraße in Ludwigsburg in einen Unfall verwickelt war. Vermutlich touchierte der Unbekannte beim Ein- oder Ausparkten den am Fahrbahnrand abgestellten Audi. Möglicherweise war das Verursacherfahrzeug weiß. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

Ludwigsburg: Unfall auf der B 27 führt zu Rückstau

Im Feierabendverkehr kam es am Mittwoch zu einem Unfall auf der Bundesstraße 27 Höhe des Residenzschlosses Ludwigsburg, was zur Bildung eines größeren Rückstaus führte. Gegen 16.00 Uhr war ein 20 Jahre alter Opel-Lenker in der Schlossstraße Richtung Marbacher Straße unterwegs. Der junge Mann fuhr auf eine Ampel zu, die im weiteren Verlauf auf rot umsprang. An dieser Ampel standen hintereinander eine 30 Jahre alte Audi-Fahrerin, eine 20-Jährige in einem Smart und eine 47-Jährige, die ebenfalls in einem Audi saß. Vermutlich da die Bremsen des Opel aufgrund eines Defekts versagten, gelang es dem Fahrer nun nicht, seinen Wagen zum Stehen zu bringen. Zunächst kollidierter er mit der 30-jährigen Audi-Fahrerin und schob diese dann auf die anderen PKW auf. Zwei der vorhandenen vier Fahrstreifen mussten während der Unfallaufnahme für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt werden. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf etwa 6.000 Euro geschätzt.

Remseck am Neckar-Neckargröningen: Unfallzeugen gesucht

Nach einem Unfall, der sich am Mittwoch gegen 11.20 Uhr in der Remstalstraße Höhe der Wasenstraße in Neckargröningen ereignete, sucht das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, Zeugen. Während ein 43 Jahre alter Sattelzuglenker die Remstalstraße von Neckarrems kommend befuhr, wollte eine 89-jährige Mercedes-Fahrerin von der Wasenstraße nach rechts in die Remstalstraße abbiegen. Der Kreuzungsbereich ist ampelgeregelt. Mutmaßlich übersah einer der beiden Beteiligten eine rot zeigende Ampel, so dass es schließlich zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 1.700 Euro geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!