Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: 41-Jähriger wird ...

08.10.2018 - 13:26:48

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: 41-Jähriger wird .... Ludwigsburg: 41-Jähriger wird Opfer eines Raubes, Unfallflucht auf der L 1140 und Unbekannter bespuckt Kassiererin

Ludwigsburg - Ludwigsburg: 41-Jähriger wird Opfer eines Raubes

Die Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt derzeit wegen Raub gegen bislang noch unbekannte Täter. Nachdem ein 41 Jahre alter Mann eine Bar im Bereich des Bahnhofs Ludwigsburg verlassen hatte, sollen ihn mehrere Täter von hinten angegangen haben. Die Räuber hielten ihn wohl fest und schlugen ihrem Opfer ins Gesicht, was zur Folge hatte, dass er zu Boden ging. Anschließend forderten die Unbekannten den Mann auf seine Tasche zu leeren. Die Täter nahmen den Geldbeutel, ein Handy sowie persönliche Dokumente des 41-Jährigen an sich. Im Geldbeutel befand sich eine dreistellige Bargeldsumme. Hinsichtlich der Täter ist bisher nur bekannt, dass es sich um etwa vier bis fünf Personen gehandelt haben soll. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Unfallflucht auf der L 1140

Nach einem Unfall am Sonntag gegen 17.00 Uhr auf der Landesstraße 1140 auf Höhe des Stadtteils Oßweil bzw. der Mühlhäuser Straße sucht das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, Zeugen. Eine noch unbekannte Fahrzeuglenkerin war in Richtung Remseck am Neckar unterwegs und bremste schließlich ihren PKW bis zum Stillstand ab. Ein nachfolgender 35-jähriger Fiat-Lenker konnte noch rechtzeitig anhalten. Hinter diesem befand sich jedoch eine weitere 33 Jahre alte VW-Fahrerin, die das Bremsmanöver wohl zu spät bemerkt und auf den Fiat auffuhr. Die Unbekannte, die mutmaßlich einen schwarzen BMW lenkte und schwarzes lockiges Haar hat, setzte ihre Fahrt hierauf unbeirrt fort. Zwischen ihr und dem Fiat-Lenker soll es vor dem Bremsmanöver zu einer Konfliktsituation während eines Spurwechsels gekommen sein. Der BMW wurde nicht beschädigt. Der Sachschaden, der am Fiat und am VW entstand, dürfte sich auf rund 3.500 Euro belaufen.

Ludwigsburg: Unbekannter bespuckt Kassiererin

Mit einem unangenehmen Kunden bekamen es zwei Angestellte eines Discounters in der Bahnhofstraße in Ludwigsburg am Sonntag gegen 15.30 Uhr zu tun. Aus noch unbekannter Ursache begann der Mann, als er sich im Zuge seines Einkaufs zu Kasse begab, gegenüber der 21-jährigen Kassiererin laut zu werden und hielt sie darüber hinaus auch von ihrer Arbeit ab. In dem Moment als er der jungen Frau ins Gesicht spuckte und sie beleidigte, kam die 47 Jahre alte Marktleiterin hinzu. Diese sprach hierauf ein Hausverbot aus und forderte den Täter auf, das Geschäft zu verlassen. Nach kurzem Zögern machte sich der Unbekannte zunächst davon, tauchte jedoch gegen 17.15 Uhr wieder in diesem Discounter auf. Als ihn die Marktleiterin erneut aufforderte zu gehen, beleidigte und bedrohte er die Frau ebenfalls. Beim Verlassen des Discounters trat er schließlich gegen eine der Sicherheitsschranken, die die Warensicherung anzeigen, so dass diese erheblich beschädigt wurde. Der Täter wird als zwischen 20 und 30 Jahren alt beschrieben, ist etwa 170 cm groß und hat einen dunkleren Teint. Seine Haare sind kurz und dunkelbraun. Er trug einen Dreitagebart. Bekleidet war der Unbekannte mit einer hellen Jeansjacke, hellen Jeans und einem blau-weißen T-Shirt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de