Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Leonberg (BAB 8 Höhe Ausfahrt ...

16.11.2019 - 00:11:22

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Leonberg (BAB 8 Höhe Ausfahrt .... Leonberg (BAB 8 Höhe Ausfahrt Leonberg-West): Auffahrunfall hat drei Leichtverletzte und hohen Sachschaden zur Folge

Ludwigsburg - Am Freitag befuhr der 57-jährige Fahrer eines BMW 7 gegen 17.39 Uhr die Bundesautobahn 8 von München kommend in Richtung Karlsruhe auf dem linken der vier dort zur Verfügung stehenden Fahrstreifen. Auf Höhe der Autobahnausfahrt Leonberg-West geriet der Verkehr ins Stocken. Ermittlungen zufolge näherte sich der 57-Jährige dem sich zwischenzeitlich daraus resultierenden Stauende mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Um eine Kollision im letzten Moment zu vermeiden, lenkte der 57-Jährige nach rechts auf den zweiten Fahrstreifen von links. Dort kollidierte er dennoch mit einer sich links vor ihm befindlichen Mercedes-Benz A Kombilimousine eines 28-Jährigen. Der Mercedes-Benz wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die Betonmittelleitwand abgewiesen und kam dort zum Stillstand. Der Pkw des 57-Jährigen kollidierte in der Folge noch mit einer stehenden Mercedes-Benz A-Klasse eines 26-Jährigen und stieß schließlich auf den Anhänger eines Gespanns, das von einem 55-Jährigen, der mit einem Audi unterwegs war, gelenkt wurde. Durch die Kollision wurden der 28-Jährige, der 26-Jährige und der 55-Jährige leicht verletzt. Der 57-Jährige sowie ein gleichaltriger und ein weiterer 58-jähriger Mitfahrer im BMW blieben unverletzt. Zur Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungsfahrzeuge im Einsatz. Der 28-Jährige wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Der BMW, die beiden Mercedes-Benz und der Anhänger, der mit einem Pkw beladen war, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 40.000 Euro. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und die Bergung mussten zeitweise zwei der vier Fahrstreifen gesperrt werden. Die Unfallstelle war um 20.53 Uhr geräumt. Zur Unterstützung der Verkehrsmaßnahmen war das Technische Hilfswerk im Einsatz. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg war mit drei Streifenbesatzungen im Einsatz.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de