Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / K1000 / Ehningen: Pkw bei ...

29.07.2020 - 15:27:28

Polizeipräsidium Ludwigsburg / K1000/ Ehningen: Pkw bei .... K1000/ Ehningen: Pkw bei Überholmanöver abgedrängt; L1182/ Grafenau: Riskantes Überholmanöver; Weil der Stadt: Tischtennisplatte und Feuerstelle mutwillig beschädigt; Böblingen: Schlägerei am Bahnhof

Ludwigsburg - K1000/ Ehningen: Pkw bei Überholmanöver abgedrängt - Polizei sucht Zeugen

Das Polizeirevier Böblingen sucht Zeugen zu einem Vorfall auf der Kreisstraße (K1000) bei Ehningen, der sich am Dienstag gegen 17:20 Uhr ereignet hatte. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker hatte auf der K1000 einen Traktor so knapp überholt, dass ein entgegenkommender 24-Jähriger mit seinem Wagen in eine Grünfläche ausweichen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Nach den Angaben eines Zeugen könnte am Steuer des unbekannten Pkw eine ältere Dame gewesen sein. Zeugen, die zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen können, werden gebeten, sich unter Tel.07031 13 2500 mit dem Polizeirevier Böblingen in Verbindung zu setzen.(sh)

L1182/ Grafenau: Riskantes Überholmanöver - Zeugen gesucht

Auf der Landesstraße 1182 (L1182) kam es am Montag gegen 19:55 Uhr zwischen Grafenau und Schafhausen wegen eines riskanten Überholmanövers beinahe zu einem Verkehrsunfall. Ein 32-Jähriger fuhr mit seinem Audi über die L1182 von Grafenau-Döffingen kommend in Fahrtrichtung Schafhausen. Hierbei kam ihm auf seinem Fahrstreifen ein VW Passat entgegen, der in diesem Moment drei andere Fahrzeuge überholte. Der 32-Jährige konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung bis zum Stillstand verhindern. An dieser Stelle herrscht ein Überholverbot. Das Polizeirevier Sindelfingen hat die Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen und sucht nun Zeugen. Der gesuchte VW Passat soll von dunkelblauer Farbe sein und ein Böblinger Kennzeichen (BB) gehabt haben. Vom Fahrer ist bekannt, dass es sich um einen Mann im Alter von etwa 45 bis 50 Jahre mit dunklen Haaren und einem Dreitagebart gehandelt haben soll. Das Polizeirevier ist unter Tel. 07031 697 0 erreichbar.(sh)

Weil der Stadt: Tischtennisplatte und Feuerstelle mutwillig beschädigt

Bislang unbekannte Täter beschädigten zwischen Freitag, 18:00 Uhr, und Samstag, 18:00 Uhr, eine massive Tischtennisplatte aus Betonteilen auf dem frei zugänglichen Areal eines Jugendtreffs in der Jahnstraße in Weil der Stadt, so dass das Gestell und ein Teil der Platte zerbrachen. Daneben wurde auch eine aus Stahl gefertigte Feuerstelle aus der Bodenverankerung gerissen und verschoben. Die verursachten Sachschäden wurden auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Weil der Stadt ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und bitte um Zeugenhinweise unter Tel. 07033 5277 0.(sh)

Böblingen: Schlägerei am Bahnhof

Am Dienstag kam es gegen 21:15 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Bahnhof in Böblingen. Den bisherigen Erkenntnissen nach geriet im Bereich der Sitzgelegenheiten am Treppenabgang des Bahnhofs eine etwa zehnköpfige Gruppe aus unbekannter Ursache in Streit, wobei sich dann mehrere mutmaßlich nicht unerheblich alkoholisierte Beteiligte auch geschlagen haben sollen. Das Polizeirevier Böblingen ermittelt nun wegen Körperverletzung.(sh)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4665076 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de