Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Herrenberg: Pferd versucht zu ...

11.10.2018 - 14:46:55

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Herrenberg: Pferd versucht zu .... Herrenberg: Pferd versucht zu türmen und schwerer Unfall auf einem Feldweg

Ludwigsburg - Herrenberg: Pferd versucht zu türmen

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz kam es am Mittwoch gegen 09.00 Uhr auf der Bundesstraße 296 auf Höhe der Autobahnmeisterei Herrenberg. Eine Porsche-Fahrerin war in Richtung Tübingen unterwegs, als sie bemerkte, dass sich ihr Pferdeanhänger ungewöhnlich stark bewegte. Hierauf hielt sie im Bereich einer Bushaltestelle an. Als sie an die Rückseite des Pferdeanhängers heran trat, stellte sie fest, dass das transportierte Pferd wohl versucht hatte aus dem Anhänger zu flüchten. Dem etwa 600 Kilogramm schweren Kaltblüter war es gelungen sich von einem Strick, der ihn sicherte, loszureißen. Anschließend hatte er sich im Anhänger komplett umgedreht und versucht aus dem Anhänger zu springen. Die Vorderläufe und der Kopf hingen nun über die Bordwand nach draußen. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Herrenberg rückte mit neun Einsatzkräften und drei Fahrzeugen aus und öffnete den Anhänger, während Polizeibeamte die Fahrbahn absperrten, da die Reaktion des Kaltblüters nicht abzusehen war. Das befreite Pferd stürzte zunächst aus dem Anhänger, richtete sich jedoch gleich wieder auf und blieb während der Befreiungsaktion ruhig. Ein hinzugerufener Tierarzt kümmerte sich im Anschluss um den vermutlich nur leicht verletzten Kaltblüter. Zu Störungen wegen der Straßensperrung kam es nicht.

Herrenberg-Oberjesingen: schwerer Unfall auf einem Feldweg

Mit schweren Verletzungen musste ein 84 Jahre alter Fahrradfahrer am Mittwochnachmittag vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er gegen 14.15 Uhr auf einem Feldweg parallel der Bundesstraße 296 zwischen Deckenpfronn und Oberjesingen in einen Unfall verwickelt wurde. Ein 63-jähriger Traktor-Lenker, an dessen Fahrzeug eine Sähmaschine angehängt war, führte Arbeiten auf einem Acker durch. Hierbei fuhr er rückwärts vom Acker auf den Feldweg, vermutlich um zu wenden. Mutmaßlich übersah er im weiteren Verlauf den 84-Jährigen, der in Richtung Oberjesingen unterwegs war und es kam zu einer Kollision zwischen dem Radler und dem landwirtschaftlichen Gespann. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de