Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Gartenbesitzer in Eberdingen ...

04.04.2018 - 13:31:21

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Gartenbesitzer in Eberdingen .... Gartenbesitzer in Eberdingen gesucht; Nötigung im Straßenverkehr in Sachsenheim; Verkehrsunfall in Besigheim (2)

Ludwigsburg - Eberdingen: Gartenbesitzer gesucht

Auf zwei Gartengrundstücke hatten es bislang unbekannte Täter abgesehen, die zwischen Montag 18:00 Uhr und Dienstag 11:00 Uhr ihr Unwesen im Gewann "Erhardsberg", welches sich rechts neben der Kreisstraße 1687 zwischen Eberdingen und Hochdorf befindet, trieben. Auf einem der Grundstücke öffneten die Unbekannten ein Gartenhaus und entnahmen daraus diverse Gartengeräte. Anschließend begaben sie sich zu einem weiteren angrenzenden Grundstück und hebelten das Haus eines noch unbekannten Gartenbesitzers auf. Aus dem Inneren des Häuschens entnahmen die Einbrecher schließlich einen Rasenmäher sowie weitere Gegenstände und brachten sie ins Freie. Dort entfachten sie letztendlich mit entwendetem Holz vom Nachbargrundstück ein Lagerfeuer und warfen die Gartengeräte sowie noch andere Gegenstände hinein. Darüber hinaus beschädigten die Unbekannten noch einen Tisch, einen Baum, eine Gehwegplatte und setzten obendrein noch einen Benzinkanister am Wegesrand in Brand. Anschließend machten sie sich aus dem Staub und ließen den Rasenmäher zurück. Der angerichtete Sachschaden wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, in Verbindung zu setzen. Der bislang unbekannte Gartenbesitzer wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Sachsenheim: Nötigung im Straßenverkehr

Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht Zeugen oder weitere Geschädigte, die Hinweise zu einer Nötigung im Straßenverkehr geben können, die am Dienstag gegen 10.15 Uhr auf der Landesstraße 1110 und im weiteren Verlauf in Sachsenheim verübt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 63 Jahre alte Frau mit ihrem VW-Golf von Hohenhaslach in Richtung Sachsenheim unterwegs. Im Bereich einer 70er Zone fuhr ihr ein bislang unbekannter Pkw-Lenker mutmaßlich zu dicht auf und bedrängte sie über einen längeren Zeitraum. Nachdem der Unbekannte sie letztendlich überholt hatte, bremste er sein Fahrzeug ohne ersichtlichen Grund ab, sodass die 63-Jährige ebenfalls abbremsen musste. Um ihre Fahrt fortzusetzen, wollte die VW-Lenkerin den Unbekannten überholen. Dieser beschleunigte jedoch und vereitelte so den Überholvorgang. Im weiteren Verlauf kamen beide Verkehrsteilnehmer am Ortseingang von Sachsenheim auf Höhe eines Einkaufsmarktes verkehrsbedingt zum Stehen. Nachdem es außerhalb der Fahrzeuge wohl zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen war, setzte der Unbekannte, der vermutlich mit einem schwarzen Opel mit Heilbronner Zulassung (HN) unterwegs war, seine Fahrt in Richtung Stadtmitte fort. Hierbei nahm er wohl obendrein noch im Bereich der Kreuzung L1110 / Sersheimer Straße die Vorfahrt eines noch unbekannten Fahrers, der in einem größeren hellen Fahrzeug saß und aus Richtung Stadtmitte kam. Nur durch ein Abbremsen konnte der Fahrer des helleren Fahrzeugs einen Zusammenstoß mit dem Unbekannten verhindern.

Besigheim: Vorfahrt missachtet

Ein Leichtverletzter und Sachschaden von rund 20.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 07:40 Uhr auf der Landesstraße 1115 ereignete. Ein 79 Jahre alter Audi-Lenker war von Löchgau in Richtung Besigheim auf der Besigheimer Straße unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur L1115 hatte der 79-Jährige zunächst angehalten und ließ ein bevorrechtigtes Fahrzeug passieren. Im Anschluss daran fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und stieß vermutlich aus Unachtsamkeit mit einem von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 61-Jährigen zusammen, der mit seinem Chrysler die L1115 von Besigheim in Richtung Kleinsachsenheim befuhr. Der Chrysler drehte sich in der Folge und kam auf einen Radweg sowie einer Grünanlage zum Stehen. Durch den Unfall wurde der 61-Jährige leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Besigheim: Dreijähriger bei Unfall leicht verletzt

Mit leichten Verletzungen musste der Rettungsdienst am Dienstag einen Dreijährigen in ein Krankenhaus bringen, nachdem er gegen 15:30 Uhr in Besigheim in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war. Der Junge war mit seinem Dreirad unterwegs und wollte auf Höhe eines Drogeriemarktes an einem Fußgängerüberweg die Fahrbahn der Bahnhofstraße überqueren. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah dies eine herannahende 18-Jährige und erfasste mit ihrem Toyota den Jungen. Der Bub wurde in der Folge auf die Fahrbahn geschleudert und leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf eine niedrige dreistellige Summe geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!