Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Eberdingen: versuchter Einbruch ...

29.07.2020 - 17:22:27

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Eberdingen: versuchter Einbruch .... Eberdingen: versuchter Einbruch in Wohnhaus; Remseck am Neckar: 22-Jährige in psychischem Ausnahmezustand

Ludwigsburg - Eberdingen-Nußdorf: versuchter Einbruch in Wohnhaus

Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht Zeugen, die am Dienstag zwischen 19.20 Uhr und 21.00 Uhr in der Hauffstraße in Nußdorf etwas Verdächtiges beobachtet haben. Ein bislang unbekannter Täter versuchte vermutlich mittels Körpergewalt die Haustür eines Wohnhauses aufzudrücken. Er machte sich jedoch aus dem Staub, ohne in das Haus vorgedrungen zu sein. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Remseck am Neckar-Neckarrems: 22-Jährige in psychischem Ausnahmezustand

Am Dienstagvormittag, gegen 11.20 Uhr, kam es am in der Remstalstraße in Neckarrems zu einem Einsatz der Polizei, bei dem eine 22-jährige Fahrzeuglenkerin zwei Beamte leicht verletzte. Zunächst war im Zusammenhang mit einer verdächtigen Wahrnehmung in Waiblingen-Bittenfeld durch das Polizeipräsidiums Aalen per Funk eine Fahndung nach einer VW-Fahrerin ausgestrahlt worden. Während eine Polizistin und ihr Kollege vor dem Ortseingang nach Neckarrems im Bereich des Kriegerdenkmals eine Fahrzeugkontrolle durchführten, fuhr der betreffende VW an ihnen vorbei. Am Steuer eine junge Frau, die hupte und den Polizisten das Peace-Zeichen zeigte. Unverzüglich nahmen die Polizisten die Verfolgung der Frau auf, die schließlich verkehrsbeding anhalten musste. Bei der sich anschließenden Kontrolle verhielt sich die Frau auffällig aufbrausend, um sich kurz darauf wieder zu beruhigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ. Nach dessen Durchführung beleidigte die 22-jährige Fahrerin die 20 Jahre alte Polizistin urplötzlich auf das Übelste und ging aggressiv auf sie zu. Hierauf wurde sie zu Boden gebracht und ihr mussten Handschließen angelegt werden. Schließlich schien sie sich erneut beruhigt zu haben. Nachdem ihr der 29 Jahre alte Beamte aufgeholfen hatte, beleidigte sie nun auch ihn und trat den Polizisten. Dies hatte zur Folge, dass sie wieder zu Boden gebracht wurde. Ein alarmierter Rettungswagen brachte die Frau, die im weiteren Verlauf angab, Drogen genommen zu haben, in ein Krankenhaus. Ihr Fahrzeug, das die Fahrbahn blockierte, wurde abgeschleppt. Beide Polizisten wurden durch den tätlichen Angriff der Frau leicht verletzt. Sie muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4665270 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de