Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ditzingen: mit Schreckschusswaffe ...

29.07.2020 - 15:17:35

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ditzingen: mit Schreckschusswaffe .... Ditzingen: mit Schreckschusswaffe umhergeschossen; Gerlingen: Unbekannter stößt Radfahrer um

Ludwigsburg - Ditzingen-Hirschlanden: mit Schreckschusswaffe umhergeschossen

Ein 17- und ein 19-Jähriger müssen mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen rechnen, nachdem sie am Dienstag gegen 20.00 Uhr im Bereich einer Schule im Leiterweg in Hirschlanden mit Waffen unterwegs waren und vermutlich auch damit geschossen haben. Eine Zeugin hatte, nachdem ihr Knallgeräusche und die beiden jungen Männer auf einem Feldweg aufgefallen waren, das Polizeirevier Ditzingen verständigt. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den Jugendlichen und den jungen Erwachsenen kurz darauf einer Kontrolle unterziehen. Der 19 Jahre alte Mann führte in einem Rucksack eine Schreckschusswaffe und passende Munition mit. Bei dem Jugendlichen fanden die Beamten eine Softair-Waffe samt Munition sowie weitere Munition für die Schreckschusswaffe des 19-Jährigen. Dieser konnte zwar einen kleinen Waffenschein vorweisen, allerdings keine benötigte Schießerlaubnis. Das Gesamterscheinungsbild der Softair-Waffe glich einer tatsächlichen Feuerwaffe. Im Zuge dessen stellten die Polizisten beide Waffen samt der Munition sowie den Waffenschein sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Gerlingen: Unbekannter stößt Radfahrer um

Wegen Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Ditzingen gegen einen noch unbekannten Täter, der am Dienstag gegen 16.00 Uhr einen 56 Jahre alten Radfahrer in der Weilimdorfer Straße umgestoßen haben soll. Der Radler befuhr den Gehweg von der Stadtmitte kommend in Richtung eines Discounters. Auf dieser Strecke kamen ihm zwei noch unbekannte Personen, eine Frau und ein Mann, entgegen. Aus noch unbekannter Ursache soll der Mann dem 56-Jährigen seitlich gegen den Oberkörper geschlagen und ihn dann gestoßen haben, so dass er mitsamt seinem Fahrrad auf den Gehweg stürzte. Gemeinsam mit der Frau machte sich der Täter anschließend in Richtung Stadtmitte davon. Der verletzte 56-Jährige musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach den beiden Personen wurde durch mehrere Streifenwagenbesatzungen gefahndet. Sie konnten jedoch nicht festgestellt werden. Der Täter soll etwa 185 cm groß und schlank sein. Er hat kurzes graues Haar und dürfte zwischen 60 und 70 Jahren alt sein. Der Mann trug ein graues T-Shirt und soll um die Hüfte eine Kamera getragen haben. Zu seiner Begleiterin ist nur bekannt, dass sie ähnlich alt gewesen sein dürfte und schwarz gekleidet war. Die Polizei bittet unter Tel. 07156/4352-0 um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4665067 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de