Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Diebstahl in Remseck am Neckar, ...

13.04.2018 - 17:21:22

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Diebstahl in Remseck am Neckar, .... Diebstahl in Remseck am Neckar, Verkehrsunfall in Korntal-Münchingen

Ludwigsburg - Remseck am Neckar: Räderdiebstahl

Besonders dreist ging am Freitagmorgen gegen 7.00 Uhr ein noch unbekannter Dieb in einer Tiefgarage beim Bostonring vor, als er wohl einen Satz Sommerreifen im Wert von 1.500 Euro, vermutlich vor den Augen des Besitzers entwendete. Der Anwohner hatte bemerkt, dass der Rädersatz für seinen Mercedes mit 18 Zoll Alu-Felgen fehlte. Ein paar Meter von seinem Stellplatz entfernt, machte er einen Fremden aus, der mit einem teilweise beschädigten silbernen Ford Mondeo, an dem auch der linke Außenspiegel fehlte, in der Garage stand. Dieser lud gerade in Plastikfolie eingeschlagene Räder in sein Auto. Darauf angesprochen, zeigte der suspekte Unbekannte eine Visitenkarte und ließ das Ludwigsburger Kennzeichen des Ford abfotografieren. Er erklärte dem Anwohner zudem, dass er die Reifen im Auftrag eines Nachbarn abholen würde. Der Bestohlene glaubte dem vermeintlichen Reifen-Transporteur zunächst und zeigte den Diebstahl später bei der Polizei an. Das abfotografierte Kennzeichen war nicht für den Ford ausgegeben. Den mutmaßlichen Dieb beschrieb er als Mann im Alter von etwa 30 Jahren, der einen dunklen Vollbart und eine Mütze trug. Er war bekleidet mit blauer Jeans und dunklem Oberteil. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg unter der Rufnummer 07141/18-5353 entgegen.

Korntal-Münchingen: Kind nach Unfall schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr in Korntal. Ein 24-Jähriger war mit seinem VW Passat auf der Deckerstraße unterwegs und wollte über die Kreuzung der Hans-Sachs-Straße fahren. Er tastete sich vermutlich in die Kreuzung hinein und ließ wohl mehrere Fahrzeuge von rechts passieren. Auf Höhe der Kreuzungsmitte kam es zum Zusammenstoß mit einem 42-Jährigen in einem VW Golf, der auf der Hans-Sachs-Straße in Richtung Ortsmitte heranfuhr. Vermutlich war sein sechsjähriger Sohn, der auf dem Beifahrersitz saß, nicht ordnungsgemäß angeschnallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Bub gegen die Windschutzscheibe geschleudert und schwer verletzt, während der 24-Jährige eine leichte Verletzung erlitt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Unfallzeugen werden gebeten, sich an die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel.: 0711/6869-0, zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!