Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bönnigheim: Verlorene Ladung ...

31.10.2019 - 23:11:27

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bönnigheim: Verlorene Ladung .... Bönnigheim: Verlorene Ladung eines Getränkelasters hat mehrere beschädigte Fahrzeuge zur Folge

Ludwigsburg - Am Donnerstagmorgen befuhr ein 57-jähriger Fahrer eines Getränkelasters gegen 09.15 Uhr die Burgstraße und bog an der Kreuzung Karlstraße nach rechts in diese ein. Während des Abbiegens löste sich plötzlich die Ladebordwand auf der Fahrerseite. In der Folge rutschten etwa 150 Getränkekisten mit Mineralwasser und Apfelsaftschorle von der Ladefläche, flogen auf die Fahrbahn sowie gegen mehrere am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge. Der Inhalt der Getränkekisten zerbarst. Dabei verteilten sich Kisten, Glasflaschen und Scherben auf einer Länge von etwa 50 bis 70 Metern auf der gesamten Fahrbahn. An zwei geparkten Pkw Citroen und einem Pkw VW entstand Sachschaden. An zwei weiteren geparkten Fahrzeugen, einem BMW und einem Hyundai sind Ermittlungen hinsichtlich weiteren Sachschadens im Gange. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Die Feuerwehr Bönnigheim war mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften im Einsatz. Des weiteren mehrere Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs sowie Mitarbeiter einer Spezialfirma, die mit einer Kehrmaschine unterstützen. Die Aufräumarbeiten erfolgten schließlich gemeinsam und in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, den Mitarbeitern des Bauhofs, den Mitarbeitern der Reinigungsfirma, hilfsbereiten Anwohnern und zwei sich vor Ort befindlichen Streifenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Dabei kamen auch mehrere kleine Absetzmulden der Feuerwehr zum Einsatz. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme, die Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die Karlstraße von 09.15 Uhr bis 13.00 Uhr gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de