Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bietigheim-Bissingen: Einbruch in ...

18.11.2019 - 12:31:22

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Bietigheim-Bissingen: Einbruch in .... Bietigheim-Bissingen: Einbruch in Wohnhaus, Besigheim: Einbrecher am Bahnhof unterwegs; Sachsenheim: Unfall mit 17.000 Euro Sachschaden

Ludwigsburg - Bietigheim-Bissingen: Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Samstag 22.30 Uhr und Sonntag 19.30 Uhr brachen noch unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Sudetenstraße in Bietigheim-Bissingen ein. Um in das Haus zu gelangen, brachen die Unbekannten eine Balkontür auf. Im Innern durchwühlten die Täter verschiedene Möbelstücke auf allen drei Stockwerken, wobei ihnen Schmuck in noch unbekannten Wert in die Hände fiel, den sie stahlen. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, in Verbindung zu setzen.

Besigheim: Einbrecher am Bahnhof unterwegs

In der Nacht zum Sonntag trieb ein noch unbekannter Täter am Bahnhof in Besigheim sein Unwesen. Der Einbrecher versuchte zunächst die Eingangstür einer Bar aufzuhebeln, wobei er jedoch trotz einiger Versuche scheiterte. Vermutlich begab sich nun dieselbe Person zu einem benachbarten Café und machte sich an der dortigen Eingangstür zu schaffen. Auch in diesem Fall benötigte der Unbekannte knapp 20 Hebelversuche bis es ihm gelang, die Tür zu öffnen. Die aufgestellten Geldspielautomaten widersetzten sich den Aufbruchsversuchen des Einbrechers, so dass er schließlich eine Geldmappe, in der sich ein dreistelliger Bargeldbetrag befand, aus einer Thekenschublade stahl. Der an beiden Objekten hinterlassene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten Besigheim, Tel. 07143/40508-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Sachsenheim-Großsachsenheim: Unfall mit 17.000 Euro Sachschaden

Zwei nicht mehr fahrbereite PKW und ein Sachschaden in Höhe von rund 17.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 19.00 Uhr auf der Landesstraße 1125 bei Großsachsenheim ereignete. Ein 30 Jahre alter Peugeot-Fahrer, der die L 1125 in Richtung Sersheim befuhr, übersah im Kreuzungsbereich mit der L 1141 vermutlich eine für ihn geltende rote Ampel. Infolge dessen kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 25-jährigen VW-Lenkerin, die die Kreuzung bei "grün" von Großsachsenheim kommend in Richtung Unterriexingen überqueren wollte. Beide PKW mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die L 1125 in Fahrtrichtung Sersheim bis gegen 20.15 Uhr gesperrt.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de