Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Betrügerische Anrufe in Böblingen ...

18.05.2017 - 12:01:44

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Betrügerische Anrufe in Böblingen .... Betrügerische Anrufe in Böblingen und Leonberg, Verkehrsunfall in Leonberg

Ludwigsburg - Böblingen: Erneut Anruf eines falschen Polizisten

Noch einmal mit einem blauen Auge kam ein Senior aus Böblingen davon, nachdem er am Dienstagabend von einem falschen Kriminalbeamten einen Anruf bekommen hatte. Die Betrüger versuchten im Laufe des Telefonats einen fünfstelligen Betrag vom Konto des Mannes zu überweisen und scheiterten an der Eingabe einer fehlerhaften TAN-Nummer. Der Anrufer meldete sich gegen 22:00 Uhr bei seinem Opfer. Mit der üblichen Masche der festgenommenen Einbrecher versuchte er den Senior zu seinen finanziellen Verhältnissen auszufragen. Dieser verneinte und tat seine Zweifel an der Identität des Anrufers kund. Geschickt lenkte der Täter daraufhin das Gespräch auf die möglicherweise gehackte Internetverbindung des Opfers und erfragte dessen Daten für das Onlinebanking, die der Mann ihm auch nannte. Glücklicherweise kam in diesem Moment ein Angehöriger des Seniors und übernahm das Gespräch. Schnell wurde es seitens des Täters beendet. Laut den Informationen der Bank war tatsächlich eine Überweisung versucht worden.

Leonberg: Auf angeblichen Microsoft-Mitarbeiter hereingefallen

Um einen Geldbetrag in dreistelliger Höhe wurde am Montag ein 68-jähriger Leonberger betrogen, der auf einen angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft hereingefallen war. Der Täter rief gegen 13:30 Uhr an und machte sein Opfer in englischer Sprache darauf aufmerksam, dass sein Computer von Viren befallen sei. Daraufhin ermöglichte der 68-Jährige dem Anrufer den Zugriff auf das Gerät. Der Mann installierte eine unbekannte Software als Virenschutz. Das Opfer wurde angewiesen mehrere Gutschriftkarten zu kaufen und dem Betrüger die Code-Daten zu übermitteln. Der 68-Jährige kam der Aufforderung nach und musste später feststellen, dass die Täter sich darüber hinaus auch Zugang zu verschiedenen seiner Online-Konten verschafft und Abbuchungen vorgenommen hatten.

Leonberg: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte zwischen Dienstag 19:15 Uhr und Mittwoch 06:30 Uhr in der Elsa-Brandström-Straße einen geparkten Kia. Obwohl er einen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro verursacht hatte, suchte der Unbekannte das Weite, ohne sich darum zu kümmern. Vermutlich war er beim Rangieren oder Wenden gegen den am Fahrbahnrand abgestellten Pkw geprallt. Unfallzeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!