Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / BAB 8 / Denkendorf: Fünf ...

18.08.2017 - 12:12:09

Polizeipräsidium Ludwigsburg / BAB 8 / Denkendorf: Fünf .... BAB 8 / Denkendorf: Fünf Verletzte und 92.000 Euro Sachschaden

Ludwigsburg - Fünf verletzte Personen und Sachschaden von etwa 92.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen 22:40 Uhr auf der BAB 8 zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Wendlingen ereignete. Ein 40 Jahre alter VW-Fahrer war von Karlsruhe kommend in Richtung München auf dem mittleren von drei Fahrstreifen unterwegs und wollte mutmaßlich einen Lkw überholen, der vor ihm fuhr. Als er nach links auf den linken Fahrstreifen wechselte, übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit, einen dort fahrenden 20-jährigen Mercedes-Fahrer. Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung fuhr der 20-Jährige in der Folge auf den VW-Caddy auf. Nach dem Zusammenstoß wurde der Mercedes-AMG nach rechts abgewiesen und prallte in die Schutzplanken. Im weiteren Verlauf drehte sich das Auto, schleudert nach links über alle drei Fahrspuren und stieß gegen die Mittelschutzplanke, wo das Fahrzeug schließlich zum Stehen kam. Durch den Unfall wurden der 40-jährige VW-Fahrer, sowie eine 20 Jahre alte Mitfahrerin im Mercedes schwer verletzt. Darüber hinaus zogen sich der 20 Jahre alte Mercedes-Fahrer und zwei weitere Mitfahrer im Alter von 20 und 21 Jahren leichte Verletzungen zu. Alle Verletzten mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Freiwillige Feuerwehr Ostfildern, die mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort waren, kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Kirchheim unter Teck führten Reinigungsarbeiten durch. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen mussten die beiden linken Fahrstreifen bis etwa 03:45 Uhr gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!