Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Asperg: Hyundai beschädigt; ...

01.07.2020 - 12:21:21

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Asperg: Hyundai beschädigt; .... Asperg: Hyundai beschädigt; Kornwestheim: Gartenhäuser aufgebrochen; Aggressiver 30-Jähriger legt sich mit der Polizei an

Ludwigsburg - Asperg: Hyundai beschädigt

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit seinem Fahrzeug einen in der Schäferstraße in Asperg abgestellten Hyundai. Der Vorfall muss sich zwischen Montag, 23:00 Uhr, und Dienstag, 7:05 Uhr, ereignet haben. Der verursachte Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Kornwestheim hat die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07154 1313 0.

Kornwestheim: Gartenhäuser aufgebrochen

In der Gartenanlage "Exerzierplatz" im Oßweiler Weg in Kornwestheim verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter zwischen Montag, 20:00 Uhr, und Dienstag, 16:30 Uhr, Zugang zu drei Gartengrundstücken. Auf den Grundstücken wurden jeweils die dort befindlichen Gartenhäuser beschädigt, sowie vereinzelte Gegenstände gestohlen. Die Sachschäden belaufen sich insgesamt auf etwa 400 Euro. Der Wert des Diebesgutes wird insgesamt mit etwa 100 Euro bis 200 Euro beziffert. Das Polizeirevier Kornwestheim nimmt unter Tel. 07154 1313 0 Zeugenhinweise entgegen.

Kornwestheim: Aggressiver 30-Jähriger legt sich mit der Polizei an

Polizeibeamte des Polizeireviers Kornwestheim waren am Dienstag gegen 11:45 Uhr in der Solitudeallee in Kornwestheim eingesetzt, weil zuvor ein aggressiver Fahrgast in einem Linienbus gemeldet worden war. Im Rahmen der Suche nach dem Fahrgast trafen die Polizisten auf den auf dem Gehweg sitzenden 30-Jährigen. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, zeigte sich der Mann sofort aggressiv. Der augenscheinlich erheblich alkoholisierte 30-Jährige beleidigte die Polizisten auf vielfältige Weise, baute sich drohend vor ihnen auf, zog sein Hemd aus, hob die Fäuste und wollte offensichtlich mit den Beamten kämpfen. Die Beamten erklärten ihm daraufhin, dass er aufgrund seiner Alkoholisierung und seines Verhaltens in Gewahrsam genommen werde. Der Mann ließ sich zunächst widerstandslos abführen, versuchte dann aber im Streifenwagen einen der Polizisten zu treten. Die Beamten legten ihm Handschließen und Fußfesseln an. Er wurde nach seiner Ausnüchterung gegen 20:00 Uhr wieder auf freien Fuß entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4639511 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de