Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Vor Schreck ...

22.06.2020 - 15:31:47

Polizeipräsidium Konstanz / Vor Schreck .... (Konstanz-Fürstenberg) Vor Schreck Gas- und Bremspedal verwechselt (21.06.2020)

Konstanz-Fürstenberg - Eine leicht verletzte Person und bislang noch unbekannter Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr im Einmündungsbereich Fürstenbergstraße / Oberlohnstraße ereignet hat. Ein von der Fürstenberg kommender 41-jähriger VW-Fahrer wollte nach rechts in die Oberlohnstraße einbiegen, prallte jedoch vermutlich aufgrund Unachtsamkeit kurz vor der Einmündung gegen den Bordstein des Gehweges. Durch den Aufprall erschrak der Mann und verwechselte daraufhin das Gas- mit dem Bremspedal. Er beschleunigte dadurch stark und konnte nicht wie beabsichtigt abbiegen. Er überfuhr zwei Verkehrsinseln und beschädigte zwei Verkehrszeichen. Schließlich kam er quer auf der Oberlohnstraße zum Stillstand. Eine konkrete Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer lag nicht vor, die Ampel zeigte zum Zeitpunkt des Unfalls für den 41-jährigen "grün".

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4630868 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de