Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Tätlicher Angriff auf ...

21.07.2020 - 19:02:38

Polizeipräsidium Konstanz / Tätlicher Angriff auf .... (Tuttlingen) Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte nach Ladendiebstahl (20.07.2020)

Tuttlingen - Aggressiv verhielt sich ein 28 Jahre alter, stark alkoholisierter Mann aus einer anderen Stadt des Kreisgebietes am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr in einem Lebensmittelmarkt in der Weimarstraße gegenüber den Mitarbeitern des Lebensmittelgeschäftes. Das Verkaufspersonal war dort darauf aufmerksam geworden, dass der vermeintliche Kunde eine Vielzahl von Kaufartikeln statt in einen Einkaufswagen oder Einkaufskorb in seinen mitgeführten Rucksack steckte und sprach den 28-Jährigen darauf an. Der Angesprochene ließ sich dazu hinreißen, die Artikel wieder aus dem Rucksack zu nehmen und achtlos in ein Regal zu werfen. Er ging dann zur Kasse, zahlte dort eine Tafel Schokolade und wollte das Geschäft verlassen. Er wurde nach Verlassen des Kassenbereiches durch Mitarbeiter angesprochen und ins Büro gebeten. Der uneinsichtige Kunde drohte den Mitarbeitern und versuchte sie einzuschüchtern, was letztlich zur Verständigung der Polizei führte. Das Verhalten besserte sich beim Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Tuttlingen keineswegs. Der Tatverdächtige schrie die Polizeibeamten an und drohte auch ihnen. Gegen weitere Maßnahmen der Polizeibeamten wehrte sich der 28-Jährige, leistete Widerstand und griff einen der eingesetzten Polizeibeamten an, was letztlich zur Festnahme des Tatverdächtigen führte. Bei der Durchsuchung des Festgenommenen wurden in der Kleidung mehrere gestohlene Kaufartikel aus dem Lebensmittelgeschäft aufgefunden. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1015 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4658485 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de