Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

19.12.2017 - 16:11:54

Polizeipräsidium Konstanz / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 19.12.2017 Wohnungsbrand

Baienfurt - Mit einer Rauchgasvergiftung musste ein 76-jähriger Mann am Sonntagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Dieser konnte sich offensichtlich mit seiner gesundheitlichen Verfassung nicht abfinden und hatte schon eine Mitarbeiterin seines Pflegedienstes mit einem Küchenmesser bedroht, weshalb diese die Polizei verständigte. Beim Eintreffen der Beamten bemerkten diese eine starke Rauchentwicklung in der betreffenden Wohnung. Den Polizisten gelang es, den Mann ins Freie zu bringen und das Feuer, dessen Flammen bereits die Decke erreichten, bis zum Eintreffen der Feuerwehr in Schach zu halten. Der Freiwilligen Feuerwehr Baienfurt, die mit 15 Mann im Einsatz war, gelang es, den Brand zu löschen, bevor das Feuer auf andere Einrichtungsgegenstände übergreifen konnte. Wie sich herausstellte, hatte der 76-Jährige im Spülbecken seiner Küche ein Daunenkissen in Brand gesetzt.

Erste Staatsanwältin Christine Weiss, Tel. 0751-806-1337

EPHK Markus Sauter, Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!